Chronik 2016

Chronik rechter, rassistischer und antisemitischer Angriffe in Berlin 2016

Chronik 2016 als PDF hier herunterladen

V.i.S.d.P.: Helga Seyb
ReachOut - Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus und Rassismus | Oranienstraße 159 | 10969 Berlin Tel.: 030/69568339 | Fax.: 030/69568346 | info@reachoutberlin.de | www.reachoutberlin.de

2016
absteigend sortieren
29.01.2016 Berlin-Marzahn

Gegen 23.05 Uhr sieht ein Bewohner der Geflüchteten­unterkunft am Glambecker Ring wie aus einem vorbei­fahrenden Auto Schüsse in die Luft abgegeben werden.

Register Marzahn-Hellersdorf
Antirassistisches Register ASH

31.01.2016 Berlin-Steglitz S-Bahnlinie 25

Ein 22-jähriger Mann wird gegen 0.35 Uhr von einem 45- und einem 48-jährigen Mann in der S-Bahn Linie 25 aus rassistischer Motivation „kontrolliert“, bedrängt und daran gehindert, den Zug am Bahnhof Lichterfelde-Ost zu verlassen. Zwei Zeuginnen informieren den Zugführer, der die S-Bahn halten lässt bis die Polizei eintrifft.

Bundespolizei Berlin, 31.01.2016

31.01.2016 Berlin-Marzahn Tram

Ein 31-jähriger Geflüchteter wird gegen 15.00 Uhr in der Tram in der Landsberger Allee von einem unbekannten Mann aus rassistischer Motivation bedroht, indem dieser Schlagbewegungen mit einer Flasche gegen ihn ausführt.

Polizei Berlin, 18.04.2016

01.02.2016 Berlin-Hohenschönhausen

Gegen 10.40 Uhr wird ein 9-jähriges Mädchen, das in Begleitung von zwei 25-jährigen und einer 22-jährigen geflüchteten Frauen ist, an einer Straßenbahnhaltestelle in der Falkenberger Chaussee Ecke Welsestraße von einem unbekannten Mann rassistisch bedroht. Als die Frauen sich vor das Mädchen stellen, wird eine 25-Jährige mit der Faust gegen den Kopf geschlagen und verletzt. Die schwangere 22-Jährige wird gestoßen.

Polizei Berlin, 1.02.2016
Tagesspiegel, 1.02.2016
Berliner Zeitung, 1.02.2016
Neues Deutschland, 2.02.2016

01.02.2016 Berlin-Marzahn

Ein 11-jähriger Junge wird gegen 17.00 Uhr vor einem Supermarkt von einem unbekannten Radfahrer aus rassistischer Motivation mit dem Fahrrad angefahren.

Polizei Berlin, 18.04.2016

03.02.2016 Berlin-Lichtenberg S-Bahn

Eine Frau wird in der S-Bahn in der Nähe des Nöldnerplatzes von vier Jugendlichen bedroht, die rassistische und rechte Parolen rufen. Das Bahnhofspersonal wird informiert.

Register Lichtenberg

03.02.2016 Berlin-Hohenschönhausen

In der Nähe einer Geflüchtetenunterkunft werden aus einer Gruppe von etwa zehn Personen aus rassistischer Motivation Beleidigungen gerufen und eine Flasche, die niemanden trifft, wird auf die Unterkunft geworfen.

Polizei Berlin, 18.04.2016

03.02.2016 Berlin-Tiergarten

Ein 28-jähriger geflüchteter Mann wird in der Turmstraße in Moabit von einem 19-jährigen Sicherheitsmitarbeiter rassistisch beleidigt und angegriffen.

Polizei Berlin, 27.02.2017

05.02.2016 Berlin-Mitte S-Bahnlinie 5

Zwei Geflüchtete werden in der S-Bahn von einem Mann beleidigt und beschuldigt, einen Diebstahl begangen zu haben. Der Angreifer versucht, sie zu schlagen. Andere Passagiere greifen ein. Anzeige wird erstattet.

Hellersdorf hilft, 06.02.2016
rbbonline.de, 07.02.2016
Berliner Kurier, 08.02.2016
ReachOut

05.02.2016 Berlin-Mitte

Gegen 1.00 Uhr wird eine Frau in einem Restaurant am Alexanderplatz durch einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes des Restaurants aus rassistischer Motivation gestoßen, geschlagen und an den Haaren gezogen. Die Frau erstattet Anzeige.

Register Mitte

Seiten