Chronik 2017

Chronik rechter, rassistischer und antisemitischer Angriffe in Berlin 2017

Chronik 2017 als PDF hier herunterladen

V.i.S.d.P.: Helga Seyb
ReachOut - Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus und Rassismus | Beusselstraße 35 | 10553 Berlin | Tel.: 030/69568339 | Fax.: 030/69568346 | info@reachoutberlin.de | www.reachoutberlin.de

2017
absteigend sortieren
04.03.2017 Berlin-Wedding Tramlinie M10

Gegen 1.50 Uhr wird ein 39-jähriger Mann, der in Begleitung seines 40-jährigen Freundes in der Tram Linie M10 kurz vor dem U-Bahnhof Bernauer Straße ist, von einer 28-jährigen Frau und einem 32-jährigen Mann aus LGBTIQ-feindlicher Motivation angegriffen. Der 39-jährige wird von den Unbekannten aus LGBTIQ-feindlicher Motivation beleidigt und geschlagen. Er wird verletzt als ihm einer der Täter mit einer Flasche auf den Kopf schlägt.

Polizei Berlin, 4.03.2017

05.03.2017 Berlin-Tiergarten

Einem 16-jähriger Jugendlichen wird gegen 14.15 Uhr in der Straße Alt-Moabit durch einen unbekannten Mann aus LBGTIQ-feindlicher Motivation ein Werbeschild in den Rücken geworfen. Der 16-Jährige wird verletzt. Passanten halten den Täter von einem erneuten Angriff ab. Eine 58-jährige Zeugin erstattet Anzeige bei der Polizei.

Polizei Berlin, 6.03.2017
Tagesspiegel, 6.03.2017

05.03.2017 Berlin-Wedding

Eine Familie wird in einem Wohnhaus in der Hochstedter Straße von einem Nachbarn aus antimuslimischer Motivation wiederholt schikaniert und massiv bedroht. Gegen 22.00 Uhr wird die Wohnungstür durch den Nachbarn beschädigt und die Fußmatte angezündet. Die Familie erstattet Anzeige.

ReachOut

10.03.2017 Berlin-Schöneberg

Ein 14-jähriger Junge wird gegen 12.00 Uhr in der Rubensstraße aus antisemitischer Motivation von zwei 15-jährigen Jungen in den Schwitzkasten genommen und mit einer Spielzeugpistole bedroht und beschossen.

Polizei Berlin, 23.06.2017
The Jewish Chronicle, 24.03.2017
Tagesspiegel, 1.04.2017
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 3.04.2017
Berliner Zeitung, 4.04.2017

11.03.2017 Berlin-Charlottenburg

Gegen 17.30 Uhr wird ein neun Jahre altes Mädchen, das mit ihrem Bruder auf einem Spielplatz am Reichweindamm spielt, von einer 76-jährigen Frau rassistisch beleidigt, mit einem gefüllten Stoffbeutel geschlagen und verletzt.

Polizei Berlin, 12.03.2017
Tagesspiegel, 12.03.2017

11.03.2017 Berlin-Mitte

Zwei 16-jährige Mädchen werden gegen 20.45 Uhr am Alexanderplatz von einem 17-Jährigen rassistisch beleidigt und getreten.

Polizei Berlin, 12.03.2017
Tagesspiegel, 12.03.2017

13.03.2017 Berlin-Lichtenberg

Gegen 9.45 Uhr wird ein 15-jähriger Jugendlicher auf der Straße Alt-Friedrichsfelde durch einen unbekannten Mann rassistisch beleidigt und angegriffen.

Polizei Berlin, 14.03.2017
Berliner Morgenpost, 14.03.2017
berlinonline.de, 14.03.2017

13.03.2017 Berlin-Spandau

Ein 45-jähriger Mann, der gegen 6.25 Uhr im Umfeld der Unterkunft für Geflüchtete im Ortsteil Falkenhagener Feld Aufkleber mit rassistischem Inhalt entdeckt und gerade entfernt hat, wird im Spektefeld von einem unbekannten Mann beleidigt, bedroht und geschlagen. Das Mann ruft die Polizei und erstattet Anzeige.

Polizei Berlin, 23.06.2017
Register Spandau

15.03.2017 Berlin-Neukölln

Ein 33-jähriger Mann wird gegen 6.00 Uhr in der Silbersteinstraße von einem Unbekannten rassistisch beleidigt und geschlagen.

Polizei Berlin, 30.10.2017

16.03.2017 Berlin-Wedding

Eine 31-jährige Frau wird gegen 14.40 Uhr in einem Lebens­mittelgeschäft in der Müllerstraße von einem unbekannten Mann, der in Begleitung einer Frau ist, rassistisch beleidigt und geschlagen.

Polizei Berlin, 17.03.2017
berlinonline.de, 17.03.2017
Berliner Morgenpost, 17.03.2017

Seiten