Veranstaltung der Reihe "Rassismus im Gerichtssaal - Vergleich"

Deutsch

2. Teil der Reihe "Rassismus im Gerichtssaal"

"Ein Vergleich der Umgehensweise mit dem Thema zwischen Großbritannien und Deutschland"

Am 20. 05. 2015 um 19:00 Uhr in der Werkstatt der Kulturen, Wissmannstr. 32, Berlin-Neukölln
(Rollstuhlzugänglich // DGS- und englisch-deutsche Übersetzung)

Referent_innen: Cengiz Barskanmaz und Dr. Tina G. Patel

Veranstaltet durch: Prozessbeobachtungsgruppe zum Thema Rassismus und Justiz in Berlin
Website: http://rassismusundjustiz.noblogs.o

Mit der Veranstaltungsreihe Rassismus im Gerichtssaal soll ein Raum eröffnet werden, um den alltäglichen Rassismus in der Justiz zu thematisieren und kritisieren. In der BRD wird zunehmend über Rassismus als ein Phänomen diskutiert, dass alle gesellschaftlichen Ebenen betrifft. Die Justiz bleibt davon jedoch meist ausgenommen. Dies war Thema unserer ersten Veranstaltung.
In Großbritannien wurde durch den MacPherson-Bericht eine öffentliche Debatte über institutionellen Rassismus angestoßen und das Problem auch von offizieller Seite anerkannt. Die zweite Veranstaltung widmet sich daher einem Vergleich des Umgangs mit dem Thema Rassismus in der Justiz zwischen Großbritannien und Deutschland. Daraus sollen Ideen entwickelt werden, wie die Debatte auch in Deutschland mehr in die Öffentlichkeit gerückt, Akteur_innen des Justizsystems sensibilisiert und eine akademische Debatte über das Thema angestoßen werden kann.
Als Referent_innen sind Dr. Tina G. Patel und Cengiz Barskanmaz eingeladen.
Tina G. Patel ist Kriminologin und forscht und lehrt in diesem Zusammenhang zum Thema Rassismus. Cengiz Barskanmaz promoviert zum Thema "Recht und Rassismus".

http://rassismusundjustiz.noblogs.org

Datum: 
Mittwoch, Mai 20, 2015