Berlin-Neukölln

Gegen 17.35 Uhr wird eine 43-jährige Frau am Buckower Damm von einem 29-jährigen Mann aus LGBTIQ-feindlicher Motivation beleidigt und gestoßen.

Polizei Berlin, 19.02.2018

Berlin-Tiergarten Hauptbahnhof

Gegen 19.00 Uhr wird ein unbekannter Mann im Hauptbahnhof von einem Mann aus rassistischer Motivation geschlagen und getreten. Der Unbekannte wird von zwei Sicherheits­mitarbeitern festgehalten. Zeug_innen greifen ein und rufen die Polizei. Die Bundespolizei nimmt die Personalien des Angreifers auf.

ReachOut

Berlin-Neukölln

In einem Café in der Karl-Marx-Straße wird eine 25-jährige, geflüchtete Frau gegen 21.30 Uhr von einem unbekannten Gast aus rassistischer Motivation angegriffen.

Polizei Berlin, 19.02.2018

Berlin-Friedrichshain Tramlinie M10

Gegen 2.40 Uhr wird ein 20-jähriger Mann, der mit zwei Freundinnen in der Tram M10 sitzt und eine Regenbogenfahne als Umhang um den Hals geknotet trägt, von einem unbekannten Mann aus LGBTIQ-feindlicher Motivation beleidigt. Der 20-Jährige wird von dem Unbekannten, der in Begleitung von Freunden ist, gewürgt als dieser ihn an der Fahne aus der Tram auf den Gehweg am U-Bahnhof Frankfurter Tor zieht.

Polizei Berlin, 19.02.2018

Berlin-Neukölln

Um 2.20 Uhr wird das Auto einer Frau, die sich im Bündnis Rudow gegen Rechtsextremismus engagiert, in Brand gesetzt. Bereits im Juni 2016 wurde ihr PKW durch einen Brandanschlag zerstört.

Register Neukölln

Berlin-Neukölln

Um 2.14 Uhr wird in Buckow das Auto einer SPD-Politikerin aus extrem rechter Motivation angezündet.

Register Neukölln

Berlin-Neukölln

Ein 18-jähriger Geflüchteter wird gegen 15.30 Uhr in der Braunlager Straße von einem 42-jährigen Nachbarn rassistisch beleidigt, mit dem Kopf gegen die Wand gedrückt und getreten.

Polizei Berlin, 19.02.2018

Berlin-Wedding U-Bahn

Ein unbekannter Jugendlicher wird gegen 9.00 Uhr in der U-Bahn in der Nähe des U-Bahnhofs Pankstraße von einem 54-jährigen Mann aus antiziganistischer Motivation beleidigt und geohrfeigt.

Polizei Berlin, 19.02.2018

Berlin-Mitte U-Bahnhof Alexanderplatz

Ein 17-jähriger Jugendlicher wird gegen 00.10 Uhr auf dem U-Bahnhof Alexanderplatz von einem unbekannten Mann rassistisch beleidigt und gestoßen. Dem 17-Jährigen wird von der Begleiterin des unbekannten Täters mit Pfefferspray ins Gesicht gesprüht.

Polizei Berlin, 19.02.2018

Berlin-Kreuzberg

Gegen 4.30 Uhr wird eine Frau, die mit drei Männern im Taxi unterwegs ist, von einen Mann antisemitisch beleidigt. Nachdem alle in der Gitschiner Straße aus dem Taxi aussteigen, wird sie durch diese Person ohne Vorwarnung ins Gesicht geschlagen. Die Frau verliert kurzzeitig das Bewusstsein.

Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus (RIAS)

Seiten

ReachOut RSS abonnieren