Chronik

2005
aufsteigend sortieren
18.09.2005 Berlin-Prenzlauer Berg

Kurz nach 3 Uhr steigen am Alexanderplatz vier Nazis in die U-Bahnlinie 2 Richtung Pankow ein. Zuvor hatten sie bereits in der U-Bahnlinie 5 Fahrgäste angepöbelt und den Hitlergruß gezeigt. Sie grölen lautstark Lieder, in denen häufig das Wort "Kanake" vorkommt.

15.09.2005 Berlin-Treptow

Ein Jugendlicher wird von Aktivisten der verbotenen Kameradschaft BASO ins Gesicht geschlagen, weil er eine von ihnen verteilte Schulhof-CD der NPD weggeworfen hatte.
Treptower Antifa Gruppe

13.09.2005 Berlin-Marzahn

Einer Lehrerin der Rudolf-Virchow-Oberschule werden von NPD-Anhängern die zuvor eingesammelten "Schulhof-CDs" entrissen. Die Lehrerin hatte den SchülerInnen angeboten, die CDs, die von der NPD vor der Schule verteilt wurden, zu entsorgen.

11.09.2005 Berlin-Marzahn

Ein 49-jähriger Mann schwarzer Hautfarbe wird gegen 21 Uhr 15 in der Nähe des U-Bahnhofes Kaulsdorf Nord von drei Männern, die der rechten Szene zuzuordnen sind, rassistisch beleidigt und angegriffen. Die Täter werfen Bierflaschen hinter ihm her. Von einer der Flaschen wird er am Kopf getroffen.

09.09.2005 Berlin-Lichtenberg

Ein alternativer Jugendlicher wird im Traberweg von einer großen Gruppe Neonazis angegriffen und geschlagen.
Chronik Karlshorst

09.09.2005 Berlin-Treptow

Etwa zehn Jugendliche werden von Neonazis angegriffen, als sie von einem Konzert aus der "Alten Feuerwache" in Schöneweide kommen. Als die Polizei eintrifft, kommen zu den zwei Angreifern etwa dreißig weitere Neonazis hinzu.
Treptower Antifa Gruppe

05.09.2005 Berlin-Marzahn

Ein Taxifahrer, der gegen 1.00 Uhr in die Schwarzwurzelstraße gerufen wird, ist dort mit vier Männern konfrontiert. Einer der Männer versucht die Fahrertür zu öffnen. Diese hält der Fahrer immer verriegelt. Dann signalisiert der Mann an der Tür dem Taxifahrer, dass er etwas fragen möchte.

01.09.2005 Berlin-Friedrichshain

Zwei linke Plakatierer werden von einem namentlich bekannten Treptower Neonazi und einer weiteren Person in der Jessnerstraße mit einem Eisenrohr und Pfefferspray angegriffen. Kurze Zeit vorher waren die Plakatierer schon einmal von dem selben Neonazi und drei weiteren Personen am S-Bahnhof Frankfurter Allee gejagt worden.
Treptower Antifa Gruppe, Antifa Hohenschönhausen

27.08.2005 Berlin-Lichtenberg

Zwei alternative Jugendliche werden von einem Neonazi verfolgt und angegriffen. Einer der Jugendlichen wird ins Gesicht geschlagen. Der Angreifer flüchtet und zeigt dabei den Hitlergruß.
Antifa Hohenschönhausen

19.08.2005 Berlin-Hellersdorf

Ein Mann, der aus einem Auto heraus beobachtet wie Neonazis Plakate der SPD und der PDS beschädigen, wird mit Pfefferspray angegriffen. Das Spray trifft nur die Fensterscheibe des Autos. Auch wird versucht ihn auf Video aufzunehmen.
Infoladen Wort und Tat

Seiten