Chronik 2014

Chronik rechter, rassistischer und antisemitischer Angriffe in Berlin 2014

Chronik 2014 als PDF hier herunterladen.

V.i.S.d.P.: Helga Seyb
ReachOut - Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus und Rassismus | Oranienstraße 159 | 10969 Berlin Tel.: 030/69568339 | Fax.: 030/69568346 | info@reachoutberlin.de | www.reachoutberlin.de

2014
absteigend sortieren
29.05.2014 Berlin-Lichtenberg

Am sogenannten Herrentag wird ein 24-jähriger Mann, der mit Freunden unterwegs ist, gegen 17.00 Uhr an der Frankfurter Allee Ecke Siegfriedstraße aus einer Gruppe von 10 Männern heraus rassistisch beleidigt. Der 24-Jährige wird von zwei Männern auf die Straße gestoßen und geschlagen. Die Polizei nimmt die Anzeige auf.

ReachOut

31.05.2014 Berlin-Treptow

Ein 44-jähriger Mann wird gegen 2.40 Uhr in der Dörpfeldstraße in Adlershof von zwei 35- und 38-jährigen Männern und einer 40-jährigen Frau rassistisch beleidigt. Während der 44-Jährige weitergeht, wird ihm eine Glasflasche hinterher geworfen, die aber nicht trifft. Der Mann wird durch einen Tritt in den Rücken zu Boden geworfen, weiter getreten und dadurch verletzt.

Polizei Berlin, 31.05.2014
Antifaschistisches Bündnis Süd-Ost (abso)

01.06.2014 Berlin-Kreuzberg

Gegen 9.00 Uhr wird ein 30-jähriger Mann, der einen Aufnäher "Gegen Nazis" trägt, auf einer Wiese am U-Bahnhof Hallesches Tor von einer Gruppe, dem Erscheinen nach extrem Rechter, geschlagen und verletzt.

Polizei Berlin, 2.06.2014
Tagesspiegel, 2.06.2014

07.06.2014 Berlin-Treptow

Ein 16-jähriger Jugendlicher wird gegen 21.00 Uhr in der Brückenstraße von zwei unbekannten Männern angesprochen, die er nicht versteht. Als er sich entfernt, wird er von einem der Männer mit einem Baseballschläger geschlagen.

Polizei Berlin, 15.10.2014

08.06.2014 Berlin-Friedrichshain Ostbahnhof

Ein unbekannter Mann wird gegen 1.30 Uhr von einem 32-jährigen Mann rassistisch beleidigt und vom Ostbahnhof bis zum Hermann-Stöhr-Platz verfolgt. Ein Zeuge verständigt die Polizei.

Polizei Berlin, 8.06.2014
Tagesspiegel, 8.06.2014

09.06.2014 Berlin-Mitte U-Bahnhof Französische Straße

Gegen 1.00 Uhr wird ein 44-jähriger Mann auf dem U-Bahnhof Französische Straße von zwei Unbekannten homophob beleidigt und getreten.

Polizei Berlin, 15.07.2014

09.06.2014 Berlin-Wedding S-Bahnhof Gesundbrunnen

Gegen 21.45 Uhr wird ein 33-jähriger Mann auf dem S-Bahnhof Gesundbrunnen von einem unbekannten Mann rassistisch beleidigt, geschlagen und verletzt. Der Täter ist in Begleitung einer Frau, die den bei den Angriff verlorenen Schuh des 33-Jährigen auf die Gleise wirft.

Polizei Berlin, 10.06.2014
Tagesspiegel, 10.06.2014

13.06.2014 Berlin-Pankow

Eine bekannte Antifaschistin wird in Buch von Neonazis beim Entfernen von Naziaufklebern beobachtet, verfolgt und gestoßen. Die Polizei unternimmt nichts gegen die Neonazis, sondern erklärt vielmehr, dass diese Aufkleber kleben dürften und dass diese nicht entfernt werden dürfen.

Pankower Register

15.06.2014 Berlin-Schöneberg

Ein 35-jähriger Mann wird gegen 3.25 Uhr in der Hauptstraße aus einer Gruppe heraus von einem unbekannten Mann homophob beleidigt und geschlagen.

Polizei Berlin, 15.06.2014
queer.de, 16.06.2014

15.06.2014 Berlin-Schöneberg

Nach dem Motzstraßenfest wird gegen 23.55 Uhr ein 33-jähriger Mann, der mit einem anderen Mann in der Lietzenburger Straße unterwegs ist, aus einer Gruppe heraus homophob beleidigt und von einem Unbekannten ins Gesicht geschlagen.

Polizei Berlin, 9.09.2014

Seiten