Chronik 2016

Chronik rechter, rassistischer und antisemitischer Angriffe in Berlin 2016

Chronik 2016 als PDF hier herunterladen

V.i.S.d.P.: Helga Seyb
ReachOut - Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus und Rassismus | Oranienstraße 159 | 10969 Berlin Tel.: 030/69568339 | Fax.: 030/69568346 | info@reachoutberlin.de | www.reachoutberlin.de

2016
aufsteigend sortieren
16.09.2016 Berlin-Charlottenburg

Am Abend werden eine 33-jährige Frau und ihre 4- und 7-jährigen Kinder auf dem Gehweg des Reichweindamms aus rassistischer Motivation mit einer Glasflasche beworfen. Die Flasche zerschellt direkt neben ihnen auf dem Boden.

Polizei Berlin, 17.09.2016

16.09.2016 Berlin-Schöneberg

Gegen 14.45 Uhr wird ein 35-jähriger Mann in der Fuggerstraße durch einen Unbekannten rassistisch beleidigt und gestoßen.

Polizei Berlin, 27.02.2017

15.09.2016 Berlin-Neukölln

Ein Kandidat der Partei Die Linke wird gegen 12.00 Uhr zwischen Zwickauer Damm und Wutzkyallee beim Verteilen von Wahlflugblättern von zwei Männern antimuslimisch und rassistisch beleidigt. Der Kandidat wird von einer Beobachterin der Szene bespuckt.

Register Neukölln

15.09.2016 Berlin-Pankow

Gegen 1.00 Uhr wird ein 27-jähriger Mann von drei unbekannten Männern in der Wiltbergstraße angegriffen, gestoßen und als politischer Gegner verbal bedroht.
Polizei Berlin, 27.02.2017

14.09.2016 Berlin-Tiergarten

Gegen 23.00 Uhr wird ein 56-jähriger Mann in der Straße des 17. Juni von einem unbekannten Mann aus homophober Motivation mit einem Messer an der Schulter verletzt.

Polizei Berlin, 27.02.2017

12.09.2016 Berlin-Wedding

Ein 45-jähriger Mann wird gegen 01.40 Uhr in der Prinzenallee von einem 31-jährigen Mann homophob beleidigt und ins Gesicht geschlagen.

Polizei Berlin, 27.02.2017

11.09.2016 Berlin-Treptow

Gegen 20.00 Uhr wird ein 24-jähriger Mann an einer Bushaltestelle in der Stubenrauchstraße Ecke Sterndamm von einem Unbekannten aus rassistischer Motivation mit einer Pistole zur Herausgabe seines Personalausweises aufgefordert und bedroht. Als der 24-Jährige sich weigert, hebt der Unbekannte den Arm zum sogenannten Hitlergruß und flieht.

Polizei Berlin, 12.09.2016
Berliner Morgenpost, 13.09.2016

11.09.2016 Berlin-Schöneberg

Ein 40- und ein 41-jähriger Mann werden gegen 23.15 Uhr in der Fuggerstraße aus homophober Motivation aus einem vorbeifahrenden Auto mit Eiern beworfen.

Polizei Berlin, 27.02.2017

10.09.2016 Berlin-Hohenschönhausen

Ein Anwohner des Prerower Platzes wird von einem AfD-Standbetreiber gestoßen, so dass er zu Boden fällt, als er versucht, AfD-Aufkleber zu entfernen. Die Polizei nimmt eine Anzeige auf.

Register Lichtenberg

09.09.2016 Berlin-Hellersdorf S-Bahnhof Kaulsdorf

Ein Wahlhelfer von B'90/ Die Grünen wird am S-Bahnhof Kaulsdorf von drei Männern, die sich als NPD-Wähler bezeichnen, beleidigt und gestoßen. Zeug_innen, die den Angriff beobachten, greifen nicht ein.

Register Marzahn-Hellersdorf
Polis*

Seiten