Chronik 2016

Chronik rechter, rassistischer und antisemitischer Angriffe in Berlin 2016

Chronik 2016 als PDF hier herunterladen

V.i.S.d.P.: Helga Seyb
ReachOut - Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus und Rassismus | Oranienstraße 159 | 10969 Berlin Tel.: 030/69568339 | Fax.: 030/69568346 | info@reachoutberlin.de | www.reachoutberlin.de

2016
absteigend sortieren
26.03.2016 Berlin-Schöneberg

Ein 24- und ein 25-jähriger Mann werden gegen 20.00 Uhr in der Maaßenstraße von einem unbekannten Mann homophob beleidigt und mit einer Flasche beworfen.

Polizei Berlin, 22.09.2016

27.03.2016 Berlin-Mitte

Gegen 0.15 Uhr wird ein 18-Jähriger aus rassistischer Motivation aus einer Gruppe heraus von einem Unbekannten geschlagen und getreten. Ein Zeuge greift ein.

Polizei Berlin, 18.04.2016

29.03.2016 Berlin-Marzahn

Ein unbekannter Mann, der in Begleitung von einem anderen Mann in einer Bar in der Märkischen Allee ist, wird gegen 0.55 Uhr von einem 28-jährigen Mann, der zuvor „Sieg Heil“ gerufen hat, geschlagen. Zeugen rufen die Polizei.

Polizei Berlin, 29.03.2016
Tagesspiegel, 29.03.2016
Berliner Zeitung, 29.03.2016

29.03.2016 Berlin-Spandau

Gegen 15.45 Uhr wird eine 39-jährige Frau und ein Kind in der Klosterstraße aus rassistischer Motivation von einem unbekannten Mann beleidigt, bedroht, getreten und verletzt.

Polizei Berlin, 29.03.2016
Tagesspiegel, 29.03.2016
rbb-online.de, 29.03.2016
Berliner Zeitung, 29.03.2016
ReachOut

30.03.2016 Berlin-Steglitz

Ein 34-jähriger Mann wird gegen 7.30 Uhr in der Bergstraße von einem unbekannten Mann, der mit einem Fahrrad unterwegs ist, aus rassistischer Motivation mit einem Fahrradschloss geschlagen und verletzt. Der 34-Jährige wurde schon am 23.03.2015 von dem gleichen Täter rassistisch beleidigt.

Polizei Berlin, 30.03.2016
Berliner Zeitung, 30.03.2016
Tagesspiegel, 30.03.2016

31.03.2016 Berlin-Weißensee

Gegen 13.10 Uhr wird ein 24-jähriger Mann in einer Sparkasse in der Berliner Allee von einem 34-jährigen Mann rassistisch beleidigt, angerempelt und gestoßen.

Polizei Berlin, 18.04.2016

02.04.2016 Berlin-Hellersdorf

Aus dem Naziaufmarsch der „Bürgerbewegung Marzahn-Hellersdorf“ heraus werden eine unbekannte Anzahl an Gegendemonstrant_innen durch ca. 20 Versammlungs­teilnehmern, unter ihnen auch Ordner der Demo, angegriffen und durch Schläge und Tritte verletzt. Ein Neonazi wird durch die Polizei festgenommen.

Antirassistisches Register ASH

02.04.2016 Berlin-Lichtenberg S-Bahn

In der S-Bahn werden gegen 11.30 Uhr Antifaschist_innen von 25 vermummten Neonazis angegriffen.

Register Lichtenberg

02.04.2016 Berlin-Friedrichshain

Gegen 16.00 Uhr wird ein 45-jähriger Mann in der Boxhagener Straße, als er seine Wohnungstür öffnet, von einem 37-jährigen Mann homophob beleidigt, mit Pfefferspray besprüht und mit einer Eisenstange geschlagen.

Polizei Berlin, 22.09.2016

03.04.2016 Berlin-Reinickendorf

Am Abend wird ein Kellner eines italienischen Restaurants in Heiligensee von einem Gast rassistisch beleidigt. Als vier Zeug_innen eingreifen, beleidigt der Täter sie und wirft einen Stuhl nach ihnen.

Tagesspiegel, 4.04.2016
B. Z., 5.04.2016
Berliner Kurier, 6.04.2016

Seiten