Chronik 2017

Chronik rechter, rassistischer und antisemitischer Angriffe in Berlin 2017

Chronik 2017 als PDF hier herunterladen

V.i.S.d.P.: Helga Seyb
ReachOut - Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus und Rassismus | Beusselstraße 35 | 10553 Berlin | Tel.: 030/69568339 | Fax.: 030/69568346 | info@reachoutberlin.de | www.reachoutberlin.de

2017
aufsteigend sortieren
24.01.2017 Berlin-Friedrichshain S-Bahnhof Warschauer Straße

Am S-Bahnhof Warschauer Straße wird ein Mann und seine Begleiterin aus LBGTIQ-feindlicher Motivation von einem unbekannten Mann angespuckt. Die beiden werden von dem Unbekannten bis zum S-Bahnhof Ostkreuz verfolgt. Der Mann wird von dem Täter homophob beleidigt.

Register Friedrichshain

24.01.2017 Berlin-Mitte

Ein 19- und ein 26-jähriger Mann werden gegen 20.10 Uhr in der Dircksenstraße von zwei 18-jährigen Frauen und einem 17- und einem 19-jährigen Mann aus LGBTIQ-feindlicher Motivation beleidigt und angegriffen.

Polizei Berlin, 23.06.2017

23.01.2017 Berlin-Wedding U-Bahnhof Osloer Straße

Eine 47-jähriger Mann wird auf dem U-Bahnhof Osloer Straße gegen 15.30 Uhr von zwei Jungen im Alter von 14 und 15 Jahren rassistisch beleidigt, mit leeren Getränkedosen beworfen und bespuckt. Der 47-jährige wird durch einen der Täter getreten und verletzt.

Polizei Berlin, 23.01.2017

23.01.2017 Berlin-Reinickendorf

Ein 29-jähriger und ein 51-jähriger Bauarbeiter der neuen Geflüchtetenunterkunft im Senftenberger Ring im Märkischen Viertel werden gegen 8.00 Uhr von Unbekannten mit Feuerwerkskörpern, die direkt neben ihnen detonieren, beworfen.

Polizei Berlin, 30.10.2017

21.01.2017 Berlin-Lichtenberg U-Bahnhof Tierpark

Gegen 20.30 Uhr werden drei Mädchen auf dem U-Bahnhof Tierpark von einem Mann, der von drei Männern begleitet wird, antiziganistisch beleidigt. Ein Mädchen wird geschlagen, heftig ans Handgelenk gepackt und bespuckt. Als Passant_innen eingreifen, entfernt sich der Täter unerkannt.

Register Lichtenberg

21.01.2017 Berlin-Marzahn Bushaltestelle

Ein geflüchteter Mann wird gegen 21.00 Uhr an einer Bushaltestelle in der Nähe des S-Bahnhofs Mehrower Allee von vier Männern rassistisch beleidigt und von einem der Männer geschlagen.

Register Marzahn-Hellersdorf
Antirassistisches Register ASH

21.01.2017 Berlin-Charlottenburg

Ein 24-jähriger Mann wird gegen 5.10 Uhr vor einer Bar in der Fasanenstraße von einem 28- und einem 33-jährigen Mann antisemitisch beleidigt, geschlagen und getreten.

Polizei Berlin, 23.06.2017

20.01.2017 Berlin-Friedrichshain S-Bahnhof Frankfurter Allee

Ein Mann wird auf dem S-Bahnhof Frankfurter Allee durch einen unbekannten Mann, der den Hitlergruß zeigt und „Adolf Hitler“ ruft, aus rassistischer Motivation geschlagen. Er erstattet keine Anzeige.

Polizei Berlin, 23.06.2017

20.01.2017 Berlin-Hellersdorf

Gegen 23.15 Uhr wird eine 23-jährige Frau in der Alten Hellersdorfer Straße aus einer Gruppe von Jugendlichen heraus aus LGBTIQ-feindlicher Motivation beleidigt und geschlagen.

Polizei Berlin, 23.06.2017

19.01.2017 Berlin-Pankow

Eine Frau wird in der Kissingenstraße von zwei Männern aus politischen Gründen angegriffen. Die Angreifer sind Teilnehmer einer Bärgida-Demonstration und stehen der Identitären Bewegung nahe.

Register Pankow

Seiten