Rechte Gewalt Zahl der Opfer von rechten Straftaten in Berlin steigt stark

Print
Erscheinungsdatum: 
Dienstag, April 5, 2016
MedienName: 
Berliner Morgenpost
Beschreibung / Anreisser: 

morgenpost.de

In Berlin werden immer mehr Menschen von Rechtsextremisten angegriffen. Im vergangenen Jahr zählte die Polizei mit 156 Opfern fast doppelt so viele wie im Jahr 2014. Damals waren noch 86 Menschen angegriffen worden.

Diese Zahlen nannte die Senatsverwaltung für Inneres auf eine parlamentarische Anfrage der SPD. Auch die Zahl der als rechtsextrem eingestuften Delikte erreichte im vergangenen Jahr einen Höchststand. Nach 1560 Straftaten im Jahr 2014 waren es im vergangenen Jahr 1655.

Gewalttaten stark angestiegen

Die meisten der registrierten Delikte fallen in den Propagandabereich. Dazu zählt beispielsweise das Zeigen des Hitlergrußes oder anderer verbotener Symbole. Die Zahl dieser Straftaten ist mit 774 im vergangenen Jahr leicht zurückgegangen. Überproportional angestiegen ist dagegen die Zahl der Gewalttaten. 2014 zählte die Polizei 108 Übergriffe, im vergangenen Jahr waren es 143. Dabei wurden 81 Menschen leicht und drei schwer verletzt. 42 Opfer kamen ohne Blessuren davon, bei 30 weiteren ist der Grad der Verletzung laut Statistik nicht bekannt...

weiterlesen unter http://www.morgenpost.de/berlin/article207385521/Zahl-der-Opfer-von-rechten-Straftaten-in-Berlin-steigt-stark.html