Chronik

2020
aufsteigend sortieren
03.10.2020 Berlin-Hohenschönhausen S-Bahn

Ein 31-jähriger Mann wird gegen 3.50 Uhr auf dem S-Bahnhof Lichtenberg von einer unbekannten Frau und einem unbekannten Mann rassistisch beleidigt und am Einsteigen in die S-Bahn gehindert. In der Bahn wird der 31-jährige geschlagen, getreten und bespuckt.

Polizei Berlin, 03.10.2020

03.10.2020 Berlin-Hohenschönhausen

Gegen 13.00 Uhr wird der Geschäftsführer der Deutschen Journalist*innen Union, der die Demonstration der neonazistischen Partei „III. Weg“ in der Ribnitzer Straße beobachtet, von einem Sympathisanten als „Scheiß Antifa“ beschimpft, mit der Faust ins Gesicht geschlagen und verletzt. Der Täter flüchtet auf einem Fahrrad. Zeug*innen beobachten den Angriff.

Neues Deutschland, 05.10.2020
ReachOut

03.10.2020 Berlin-Marzahn

Am Abend wedern mehrere Antifaschist*innen, die zuvor gegen einen Neonaziaufmarsch in Hohenschönhausen demonstriert hatten, in der S-Bahn von zwei Neonazis angegriffen und geschlagen. Auf dem S-Bahnhof Springpfuhl werden die Antifaschist*innen weiter angegriffen, bis die Polizei eingreift.

Register Marzahn-Hellersdorf

30.09.2020 Berlin-Schöneberg U-Bahnlinie 2

Ein 19-jähriger Mann wird gegen 20.30 Uhr in der Linie U2 von einem unbekannten Mann aufgrund von Anti-Schwarzem Rassismus beleidigt und geschlagen. Zeug*innen greifen nicht ein.

ReachOut

28.09.2020 Berlin-Tempelhof

Gegen 8.30 Uhr wird eine Frau in der Hilbertstraße in Lichtenrade von einer Frau rassistisch beleidigt und mit einer Einkaufstasche geschlagen. Zeug*innen rufen die Polizei.

ReachOut

26.09.2020 Berlin-Schöneberg

Gegen 5.00 Uhr wird eine 41-jähriger Mann in der Frobenstraße von drei Männern aus LGBTIQ*feindlicher Motivation beleidigt und zu Boden gestoßen. Am Boden liegend wird der 41-Jährige mit einer Verkehrswarnbake geschlagen und verletzt.

queer.de, 26.9.2020

26.09.2020 Berlin-Weißensee

Ein 25-jähriger Mann wird gegen 18.50 Uhr in einer Gemeinschaftsunterkunft an der Treskowstraße in Heinersdorf von einem 32-jährigen Bewohner rassistisch beleidigt, mit der Faust ins Gesicht geschlagen, mit einem Stuhl in den Rücken gestoßen und verletzt. Zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes greifen ein.

Polizei Berlin, 27.09.2020
Register Pankow

26.09.2020 Berlin-Kreuzberg

Gegen 19.30 Uhr wird ein Mann an der Hasenheide von einem anderen Mann aus LGBTIQ*feindlicher Motivation beleidigt, geschlagen, gestoßen und verletzt. Ein Zeuge ruft die Polizei, die eine Anzeige aufnimmt.

Register Friedrichshain-Kreuzberg

24.09.2020 Berlin-Pankow

Ein 45-jähriger Mann wird gegen 1.10 Uhr von einem 19-jährigen Jugendlichen in der Berliner Straße aus LGBTIQ*feindlicher Motivation geschlagen und mit einem Messer verletzt.

Polizei Berlin, 19.10.2020

23.09.2020 Berlin-Kreuzberg

Zwei Menschen, die als politische Gegner erkannt werden, werden in der Köpenicker Straße von fünf Neonazis rassistisch beleidigt, angegriffen und verletzt.

Register Friedrichshain-Kreuzberg

Seiten