Chronik 2015

Chronik rechter, rassistischer und antisemitischer Angriffe in Berlin 2015

Chronik 2015 als PDF hier herunterladen

V.i.S.d.P.: Helga Seyb
ReachOut - Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus und Rassismus | Oranienstraße 159 | 10969 Berlin Tel.: 030/69568339 | Fax.: 030/69568346 | info@reachoutberlin.de | www.reachoutberlin.de

2015
aufsteigend sortieren
19.05.2015 Berlin-Prenzlauer Berg

Drei 30-, 44- und 53-jährige Männer werden gegen 16.30 Uhr in der Brixener Straße von unbekannten Personen rassistisch beleidigt und mit zwei Pflastersteinen beworfen.

Polizei Berlin, 28.07.2015

19.05.2015 Berlin-Friedrichshain

Gegen 19.15 Uhr wird ein 32-jähriger Mann in der Revaler Straße von einem Mann, den er der rechten Szene zuordnet, angegriffen und geschlagen.

Polizei Berlin, 28.07.2015

18.05.2015 Berlin Hellersdorf U-Bahnhof Hellersdorf

Gegen 23.00 Uhr werden ein 19-, zwei 20-jährige und ein 21-jähriger Mann auf dem U-Bahnhof Hellersdorf von einem 24- und einem 28-jährigen Mann rassistisch beleidigt. Der 21-Jährige wird von dem 28-jährigen mit einer Flasche beworfen und von beiden Tätern getreten und verletzt. Die Täter flüchten, werden aber von der Polizei in der Nähe festgenommen.

Polizei Berlin, 19.05.2015
Tagesspiegel, 19.05.2015

17.05.2015 Berlin-Charlottenburg

Gegen 0.30 Uhr werden drei Männer im Alter von 20, 24 und 29 Jahren im Innenhof eines Wohnheimes in der Soorstraße im Westend von einem unbekannte Mann rassistisch beleidigt und mit einem Samurai-Schwert und einer Schusswaffe bedroht. Der 20-Jährige wird von dem Unbekannten mit dem Schwert verletzt. Ein 43-jähriger Sicherheitsmitarbeiter, der zur Hilfe kommt, wird auch bedroht.

Polizei Berlin, 17.05.2015
Tagesspiegel, 17.05.2015
ReachOut

17.05.2015 Berlin-Tiergarten

Zwei 18-jährige Männer werden gegen 1.40 Uhr im Moabiter Stadtgarten in der Siemensstraße von drei unbekannten Männern homophob beleidigt, geschlagen, verletzt und beraubt.

Polizei Berlin, 17.05.2015
queer.de, 17.05.2015

17.05.2015 Berlin-Weissensee

Ein 19-jähriger Mann wird gegen 21.20 Uhr an einer Tram-Haltestelle in der Buschallee von einem 31-jährigen Mann rassistisch beleidigt, geschlagen und verletzt.

Polizei Berlin, 18.05.2015
Tagesspiegel, 18.05.2015

17.05.2015 Berlin-Weissensee

Kurz nach dem ersten Angriff überquert der 31-jährige Täter die Straße. Dort wird ein 21-jähriger Mann von ihm geschlagen, getreten, verletzt und rassistisch beleidigt. Danach steigt der Täter in die Straßenbahn, wo er wenig später festgenommen wird.

Polizei Berlin, 18.05.2015
Tagesspiegel, 18.05.2015

17.05.2015 Berlin-Hohenschönhausen Tramlinie 5

Gegen 2.50 Uhr werden drei 41, 44 und 45 Jahre alte Männer in der Tram Linie 5 von zwei Frauen und fünf Männern, mutmaßlichen extrem Rechten, kurz vor der Haltestelle Werneuchener Straße angegriffen und verletzt. Die Gruppe, die zuvor „Sieg Heil“ gerufen hatte, flüchtet, wird aber von der Polizei festgenommen.

Polizei Berlin, 17.05.2015
Berliner Morgenpost, 17.05.2015
Taz, 17.05.2015

12.05.2015 Berlin-Hellersdorf

Studierende der Alice-Salomon-Hochschule werden am Abend im Eingangsbereich der Hochschule von einer Gruppe Neonazis beleidigt und bedroht.

Antirassistisches Register ASH

11.05.2015 Berlin-Schöneberg

Ein 48-jähriger Mann, der ein sogenanntes "Georgsband" trägt, wird gegen 23.45 Uhr in der Bayreuther Straße von einem 45-jährigen Nazi geschlagen und ihm wird das Band vom Kragen gerissen.

Polizei Berlin, 28.07.2015

Seiten