Chronik 2017

Chronik rechter, rassistischer und antisemitischer Angriffe in Berlin 2017

Chronik 2017 als PDF hier herunterladen

V.i.S.d.P.: Helga Seyb
ReachOut - Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus und Rassismus | Beusselstraße 35 | 10553 Berlin | Tel.: 030/69568339 | Fax.: 030/69568346 | info@reachoutberlin.de | www.reachoutberlin.de

2017
aufsteigend sortieren
31.08.2017 Berlin-Neukölln

Gegen 13.20 Uhr wird ein 48-jähriger Mann an einer Tankstelle in der Grenzallee von einem 43-jährigen Mann aus LGBTIQ-feindlicher Motivation beleidigt und am Bein verletzt. Der 48-jährige wird von dem Unbekannten mit dem Auto angefahren.

Polizei Berlin, 31.08.2017
queer.de, 31.08.2017

27.08.2017 Berlin-Kreuzberg

Ein 56-jähriger Autofahrer wird gegen 8.00 Uhr in der Wilhelmstraße von einem 40-jährigen Mann rassistisch beleidigt, verfolgt und mit einem Messer bedroht.

Polizei Berlin, 30.10.2017

26.08.2017 Berlin-Mitte

Ein 17-jähriger Jugendlicher wird gegen 17.45 Uhr auf dem Weg vom S-Bahnhof Alexanderplatz in Richtung Fernsehturm von einem unbekannten Mann rassistisch beleidigt und mit Reizgas besprüht.

Polizei Berlin, 27.08.2017
Die Welt, 27.08.2017
Neues Deutschland, 28.08.2017

25.08.2017 Berlin-Tiergarten

Ein 57-jähriger Mann wird gegen 0.25 Uhr im Hansaviertel an der Straße des 17. Juni von einem unbekannten Mann aus LGBTIQ-feindlicher Motivation beleidigt, bedroht und mit einem Schlag gegen den Kopf zu Boden geschlagen.

Polizei Berlin, 30.10.2017

25.08.2017 Berlin-Charlottenburg

Ein 21-jähriger Mann wird gegen 21.40 Uhr auf der Straße des 17. Juni von einem 33-jährigen Mann rassistisch beleidigt und ein anderer 21-Jähriger, der eingreift, wird angegriffen.

Polizei Berlin, 30.10.2017

24.08.2017 Berlin-Hellersdorf

Gegen 16.00 Uhr werden zwei Menschen, die die Neonazis der Antifa-Szene zurechnen, an der Ecke Alte Hellersdorfer Neuruppiner Straße von zwei Neonazis massiv bedroht und volksverhetzend beleidigt.

Register Marzahn-Hellersdorf

20.08.2017 Berlin-Spandau

Gegen 22.00 Uhr werden neun Personen bei einer Veranstaltung zur Unterstützung des Referendums in Kurdistan in einem Festsaal am Askanierring verletzt. Reizgas wird durch Unbekannte versprüht.

Polizei Berlin, 21.08.2017
Tagesspiegel, 21.08.2017
Neues Deutschland, 21.08.2017

19.08.2017 Berlin-Spandau

Gegen 13.10 Uhr wird ein Gegendemonstrant gegen den "Hess-Gedenkmarsch" in einer Gartenkolonie in der Nähe der Bühne von Mut gegen Rechts von einem Mann mit einer Holzlatte geschlagen.

Register Spandau

17.08.2017 Berlin-Wedding U-Bahnhof Rehberge

Eine 33-jährige Frau wird gegen 22.00 Uhr auf dem U-Bahnhof Rehberge von einem unbekannten Mann rassistisch beleidigt, geschlagen und bedroht.

ReachOut

17.08.2017 Berlin-Neukölln

Gegen 17.35 Uhr wird eine 43-jährige Frau am Buckower Damm von einem 29-jährigen Mann aus LGBTIQ-feindlicher Motivation beleidigt und gestoßen.

Polizei Berlin, 19.02.2018

Seiten