Chronik 2018

Chronik rechter, rassistischer und antisemitischer Angriffe in Berlin 2018

Chronik 2018 als PDF hier herunterladen

V.i.S.d.P.: Helga Seyb
ReachOut - Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus und Rassismus | Beusselstraße 35 | 10553 Berlin | Tel.: 030/69568339 | Fax.: 030/69568346 | info@reachoutberlin.de | www.reachoutberlin.de

2018
absteigend sortieren
08.02.2018 Berlin-Kreuzberg U-Bahnlinie 7

Gegen 16.10 Uhr wird ein unbekannter Mann in der U7, kurz bevor die Bahn am U-Bahnhof Mehringdamm hält, aus rassistischer Motivation ins Gesicht geschlagen. Zeug_innen greifen nicht ein, da der unbekannte Täter und seine Begleiter sehr bedrohlich wirken.

Register Friedrichshain-Kreuzberg

09.02.2018 Berlin-Prenzlauer Berg S-Bahnhof Schönhauser Allee

Zwei Jugendliche im Alter von 17 und 18 Jahren werden gegen 21.00 Uhr im S-Bahnhof Schönhauser Allee von drei unbekannten Männern aus LGBTIQ-feindlicher Motivation aus der S-Bahn gestoßen. Die Beiden werden am Boden liegend geschlagen, getreten und verletzt.

Polizei Berlin, 11.02.2018
Tagesspiegel, 11.02.2018
Berliner Morgenpost, 11.02.2018
queer.de, 11.02.2018
Berliner Zeitung, 12.02.2018

11.02.2018 Berlin-Spandau

Ein Mann findet in seinem Briefkasten eine handschriftliche Notiz, in der er aus antisemitischer Motivation mit Mord bedroht wird.

Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus (RIAS)

 

12.02.2018 Berlin-Mitte

Gegen 20.00 Uhr werden zwei 31-jährige Männer beim Verlassen einer Einkaufspassage in der Karl-Liebknecht-Straße von einem Sicherheitsmitarbeiter aus LGBTIQ-feindlicher Motivation beleidigt. Einer der Männer wird geschlagen und schwer verletzt. Zeug_innen greifen nicht ein. Die beiden Männer erstatten Anzeige.

Register Mitte

14.02.2018 Berlin-Mitte

Ein 26-jähriger Mann wird gegen 17.00 Uhr von einem Angestellten eines Geschäftes am Leipziger Platz rassistisch beleidigt und zum Ausgang geschoben.

Polizei Berlin, 15.02.2018
tag24.de, 15.02.2018

16.02.2018 Berlin-Tiergarten

Ein 41-jähriger Mann wird gegen 17.30 Uhr in seiner Hauseinfahrt in der Stromstraße von zwei Nachbarn im Alter von 19 und 50 Jahren rassistisch beleidigt und angegriffen.

Polizei Berlin, 08.03.2018
ReachOut

18.02.2018 Berlin-Zehlendorf

Kurz nach 12.00 Uhr wird ein 28-jähriger Busfahrer von einem unbekannten Fahrgast an der Haltestelle Gimpelsteig rassistisch beleidigt. Der Busfahrer wird von dem Schäferhund des Fahrgastes bedrohlich angeknurrt.

Polizei Berlin, 18.02.2018
Berliner Sonntagsblatt, 18.02.2018

19.02.2018 Berlin-Schöneberg

Eine 28-jährige Frau wird gegen 18.00 Uhr in einem Supermarkt am Innsbrucker Platz von einer 54-jährigen Frau rassistisch beleidigt und verfolgt. Die 28-Jährige wird verletzt als die 54-Jährige ihr die Burka vom Kopf reißt.

Polizei Berlin, 20.02.2018
Tagesspiegel, 20.02.2018
Berliner Morgenpost, 20.02.2018
Die Welt, 21.02.2018

25.02.2018 Berlin-Lichtenberg

Ein 47-jähriger Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes wird gegen 20.00 Uhr in der Wohnungslosenunterkunft in der Paul-Gesche-Straße in Friedrichsfelde von einem 19-Jährigen rassistisch beleidigt und mit der Faust geschlagen.

Polizei Berlin, 12.12.2018

02.03.2018 Berlin-Köpenick

Gegen 22.30 Uhr wird ein 23-jähriger Geflüchteter, der die Unterkunft in der Straße Alter Markt verlässt, von einem unbekannten Mann, der in Begleitung von zwei weiteren Männern ist, rassistisch beleidigt und mit einer Flasche beworfen.

Polizei Berlin, 3.03.2018
Berliner Zeitung, 3.03.2018
Die Welt, 3.03.2018

Seiten