Offener Brief an Bundesjustizministerin Lambrecht

Rassismus und Antisemitismus vernichten wirtschaftliche Existenzen. Wir fordern die Ausweitung von Entschädigungsleistungen für Betroffene.

An
Frau Ministerin der Justiz und für Verbraucherschutz
Christine Lambrecht
10117 Berlin

Rassismus und Antisemitismus töten – und vernichten auch wirtschaftliche Existenzen

Wir fordern daher die dringende Ausweitung der Entschädigungsleistungen des Bundesamtes für Justiz für die Angegriffenen

Sehr geehrte Frau Ministerin,

täglich wurden im Jahr 2019 mindestens fünf Menschen Opfer politisch rechts, rassistisch oder antisemitisch motivierter Gewalt. Mörderischer Rassismus, Antisemitismus und Rechtsterrorismus haben in den vergangenen zwölf Monaten bei Anschlägen in Istha bei Kassel, in Halle (Saale) und Hanau dreizehn Menschenleben gefordert. Rassismus ist das zentrale Motiv bei Zweidrittel aller PMK Rechts Gewalttaten. Zu diesem Ergebnis kommen sowohl die Statistiken des Bundeskriminalamtes als auch die Angriffsstatistiken der unabhängigen, im Verband der Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt (VBRG e.V.) zusammengeschlossenen Opferberatungsstellen.

weiterlesen

 

Deutsch
Datum: 
Dienstag, Mai 12, 2020
Titel: 
Offener Brief an Bundesjustizministerin Lambrecht