Warum nur in Lichtenberg die Gesamtzahl rassistischer Vorfälle deutlich zurückgegangen ist

Print
Erscheinungsdatum: 
Montag, März 11, 2019
MedienName: 
Tagesspiegel
Beschreibung / Anreisser: 

Eine Busfahrerin in Berlin-Mitte zeigt einem weiblichen Fahrgast den Hitlergruß. Ein 20-jähriger Mann wird in Friedrichshain von drei unbekannten Männern rassistisch beleidigt. Zwei Frauen werden am U-Bahnhof Frankfurter Allee von einem unbekannten Mann rassistisch beleidigt und die Treppe hinuntergestoßen. Solche Berichte sind Alltag für die Mitarbeiter von "ReachOut", der Opferberatung und Bildungsstelle für Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus. Zusammen mit dem „Berliner Register zur Erfassung rechtsextremer und diskriminierender Vorfälle in Berlin“ haben sie die neuesten Zahlen vorgestellt. Demnach ist die Zahl der Angriffe in Berlin auf 309 gestiegen. ...

weiterlesen hier