Pressemeldungen Print

Die Opferberatung Reach Out kritisiert, dass die rechte Anschlagsserie in Neukölln noch immer nicht aufgeklärt ist

Von Philip Blees

Im Interview - Über die Perspektiven der Betroffenen der rechtsextremen Terrorserie in Berlin-Neukölln sprach mit…

Über die Perspektiven der Betroffenen der rechtsextremen Terrorserie in Berlin-Neukölln sprach mit Helga Seyb von »ReachOut« für »nd« Philip Blees. Die Opferberatungsstelle »ReachOut« berät seit vielen Jahren Opfer von rechtsextremer, rassistischer…

Prozess gegen Oranienplatz-Aktivisten

Eine der Führungsfiguren der Flüchtlingsaktivisten vom Oranienplatz wird fünf Jahre nach dessen Räumung wegen Widerstands gegen Polizisten angeklagt.

Mehr als fünf Jahre nach der gewaltsamen Räumung des…

Aufklärung faschistischer Morde »Die Behörden sind dazu nicht in der Lage« Junge Welt, 05.11.2019 Rassistisch motivierte Morde in Berlin-Neukölln: Initiative fordert unabhängige Ermittlungsgruppe. Ein Gespräch mit Helga Seyb Interview: Gitta Düperthal…
Auflagen der Berliner Verwaltung Festival des Berliner »Bündnisses gegen Rassismus« trotzte bis zuletzt bürokratischen Hürden. Ein Gespräch mit Sanchita Basu Interview: Gitta Düperthal

Sie haben das 4. Festival gegen Rassismus am Freitag und…

Jetzt erst recht!

Nach den Landtagswahlen vermeiden es Opferverbände, Enttäuschung zu verbreiten. Stattdessen stellen sie klare Forderungen.

LEIPZIG taz | Etwas „Hoffnung verbreiten“, sagt Heike Kleffner, das hatten sie sich für den Tag zwei…

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Leipzig (dpa/sn) - Zwei Tage nach den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg haben Vertreter von Beratungsstellen für Opfer von Rassismus vor einem…

In Berlin-Neukölln wird ein türkischstämmiger deutscher Soldat zusammengeschlagen. Ihm wird von den Angreifern das Recht abgesprochen, eine Bundeswehruniform tragen zu dürfen. Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer bezeichnet die Attacke als…

Keine konsequente Strafverfolgung

Opferberater werben für eine „neue Kultur der Solidarität“ mit den Opfern rechter und rassistischer Gewalt. Gerade nach den kräftigen Zugewinnen der AfD bei den jüngsten Wahlen befürchten sie, dass Worten künftig…

Rechte Gewalt in Berlin 2018

„Berliner Zustände 2018“: Der Schattenbericht rechter Gewalt des antifaschistischen Pressearchivs Apabiz bildet den Rechtsruck ab.

BERLIN taz | Rechte Gewalt ist in Berlin häufig und pünktlich: Kurz nach Mitternacht…

Seiten