Pressemeldungen Print

Die dokumentierten Zahlen der Beratungsstelle Reach Out zu rassistischen Übergriffen in Berlin machen fassungslos. Dabei zeigen zwei konkrete Maßnahmen, wie es nicht nur beim Reden bleiben muss.
Annika Leister
Berlin - Enttäuscht sind sie…

Reach Out registriert einen immensen Antieg rassistischer Angriffe. Für 2019 sind 390 rechte, rassistische und antisemitisch motivierte Angriffe dokumentiert - Schwerpunkte sind vor allem Mitte und Neukölln. BerlinDie Beratungsstelle Reach Out spricht…

Die Mehrzahl der Taten sei rassistisch motiviert, auch Kinder sind betroffen. Justizsenator Dirk Behrendt gründet eine zentrale Ermittlungsstelle gegen Hass.
Julius Betschka
Die Opferberatungsstelle Reachout hat im vergangenen Jahr 390…

Berlin. Die Berliner Opferberatungsstelle Reachout hat im vergangenen Jahr 390 rassistische, homosexuellenfeindliche und antisemitische Bedrohungen, Angriffe und Sachbeschädigungen gezählt. Das waren deutlich mehr als im Vorjahr (309), wie am Mittwoch…

Verletzt, gejagt, bedroht

Eine 30-jährige Frau wird mitten auf der Straße völlig unvermittelt von einer anderen Frau antimuslimisch beleidigt. Doch dabei bleibt es nicht: Die Unbekannte bedroht sie daraufhin, geht sie auf sie los, zieht ihr das…

390 zumeist rassistische, homosexuellenfeindliche und antisemitische Angriffe und Bedrohungen sind in Berlin im vergangenen Jahr von der Opferberatungsstelle Reachout gezählt worden. Das waren deutlich mehr als im Vorjahr (309) und zudem der höchste…

Rechtsextreme, rassistische oder antisemitische Motive führten im vergangenen Jahr in Berlin häufiger zu Straftaten. Das geht aus Zahlen der Opferberatungsstelle Reachout hervor. Besonders häufig waren demnach Muslime das Ziel.

Nach…

Interview: Sabine Priess, rbb|24 | Sabine Seyb von ReachOut

Beleidigungen, Bedrohungen, Übergriffe - gibt es in Berlin jeden Tag. Wann kann oder sollte man als Opfer oder Zeuge eigentlich die Polizei rufen? Immer dann, wenn sich jemand bedroht fühlt…

Statt zwei gibt es nun drei Verdächtige im Fall der rechtsextremen Anschläge in Neukölln. Betroffene kritisieren, dass ein Ermittlungsbericht geheim bleibt.

von…

Die Sonderkommission „Fokus“ hat die Neuköllner An­schlagsserie auf 72 Taten erweitert. Beschlagnahmte Datenträger sind noch nicht vollständig entschlüsselt.

Ihre Haltung hatte die Opferberatungsstelle Reach­Out am Montag schon vor der…

Seiten