Chronik 2005

17.12.2005 / Berlin-Friedrichshain

Zwei Polizeibeamte werden in der Höchster Straße bei einem Einsatz wegen Ruhestörung von Neonazis geschlagen und getreten.

Berliner Morgenpost vom 22.12.2005,
Tagesspiegel vom 22.12.2005,
Junge Welt vom 28.12.2005,
Antifa Friedrichshain

Adresse
Höchste Straße, 10249 Berlin
Bezirk
Friedrichshain
Vorfallsdatum
17.12.2005
Koordinaten (latlng)
52.5258506 13.4268335

09.12.2005 / Berlin-Hohenschönhausen

Vier schwarz gekleidete Neonazis dringen gegen 1.00 Uhr in einen alternativen Jugendclub ein. Zu dieser Zeit ist nur eine Person dort anwesend. Sie hält die Neonazis zunächst für Gäste des Clubs. Plötzlich wird sie mit einem Schlagstock angegriffen. Die Neonazis zerstören außerdem Teile der Einrichtung.

Antifa Hohenschönhausen

Adresse
Hohenschönhausen, 13055 Berlin
Bezirk
Hohenschönhausen
Vorfallsdatum
09.12.2005
Koordinaten (latlng)
52.5383115 13.4986372

09.12.2005 / Berlin-Hohenschönhausen

Ein alternativer Jugendlicher wird am S-Bahnhof Hohenschönhausen von vier schwarz gekleideten Neonazis angegriffen. Er geht zunächst zu Boden, kann dann aber fliehen.

Antifa Hohenschönhausen

Adresse
S-Bahnhof Hohenschönhausen, 13059 Berlin
Bezirk
Hohenschönhausen
Vorfallsdatum
09.12.2005
Koordinaten (latlng)
52.5664265 13.5133337

27.11.2005 / Berlin-Prenzlauer Berg/Wedding

Ein alternativer Jugendlicher wird um ca. 3.00 Uhr auf der Bornholmer Brücke von einer Gruppe von 10-15 dunkel gekleideten Personen zuerst angesprochen ob er in seinem Tabak"Droge" habe. Er verneint. Die Täter nehmen ihm trotzdem den Tabak weg und werfen ihn auf den Boden. Dann schlagen sie den Jugendlichen zu Boden und treten auf ihn ein. Der Jugendliche kann fliehen.

Reach out

Adresse
Bornholmer Strasse, 10439 Berlin
Bezirk
Prenzlauer Berg/Wedding
Vorfallsdatum
27.11.2005
Koordinaten (latlng)
52.5544923 13.4040295

26.11.2005 / Berlin-Lichtenberg

Eine Gruppe Punks wird auf dem Weg zu einer Party in einer Seitenstraße der Weitlingstraße von etwa vier schwarzgekleideten Personen angegriffen und geschlagen. Sie werden bedroht mit den Worten "Haut ab ihr Zecken, hier ist Lichtenberg". Die Angreifer flüchteten, als sich Zivilpolizisten näherten.

Antifa Hohenschönhausen,
mbr - Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus

Adresse
Weitlingstraße, 10315 Berlin
Bezirk
Lichtenberg
Vorfallsdatum
26.11.2005
Koordinaten (latlng)
52.5059861 13.4958808

25.11.2005 / Berlin-Lichtenberg

Eine Gruppe alternativer Jugendlicher wird in der Wönnichstraße von mehreren vermummten Neonazis angegriffen, geschlagen und getreten. Die Jugendlichen können fliehen.

Antifa Hohenschönhausen

Adresse
Wönnichstraße, 10317 Berlin
Bezirk
Lichtenberg
Vorfallsdatum
25.11.2005
Koordinaten (latlng)
52.5056127 13.4977268

18.11.2005 / Berlin-Lichtenberg

Drei alternative Jugendliche werden im U-Bahn-Gang des Bahnhofs Lichtenberg von vier Neonazis bedroht, geschubst und verfolgt. Die Jugendlichen können fliehen.

Antifa Hohenschönhausen

Adresse
Bahnhof Lichtenberg, Weitlingstraße 22, 10317 Berlin
Bezirk
Lichtenberg
Vorfallsdatum
18.11.2005
Koordinaten (latlng)
52.5097123 13.4973878

18.11.2005 / Berlin-Lichtenberg

Eine alternative Jugendliche wird von zwei Neonazis geschubst und verletzt.

Antifa Hohenschönhausen

Adresse
Lichtenberg, 10365 Berlin
Bezirk
Lichtenberg
Vorfallsdatum
18.11.2005
Koordinaten (latlng)
52.5190891 13.4949508

18.11.2005 / Berlin-Hellersdorf

Das alternative Hausprojekt AJZ "Kita" wird erneut von Neonazis angegriffen. Sie zertrümmern mit Hilfe von Flaschen ein Fenster und bekleben Eingangstüren und Fassade mit NPD-Aufklebern.

Infoladen Wort und Tat

Adresse
Hausprojekt AJZ "Kita", Am Bleicherberg 3, 18311 Ribnitz-Damgarten
Bezirk
Hellersdorf
Vorfallsdatum
18.11.2005
Koordinaten (latlng)
54.239702 12.4333964

17.11.2005 / Berlin-Schöneberg

Ein 40-jähriger Mann wird gegen 4.30 in der Luitpoldstraße von vier Männern im Alter von 20-25 Jahren als "schwule Sau" beschimpft. Als er sich diese Beleidigungen verbittet, wird er von einem der Täter mit einem kräftig Schlag ins Gesicht zu Fall gebracht. Beim Sturz fällt das Handy aus der Tasche.

Adresse
Luitpoldstraße, 10781 Berlin
Bezirk
Schöneberg
Vorfallsdatum
17.11.2005
Koordinaten (latlng)
52.4954182 13.3489278

17.11.2005 / Berlin-Lichtenberg

Ein Radioreporter und zwei Jugendliche, die ihm ein Interview geben, werden in der Weitlingstraße von drei Neonazis verfolgt. Als der Reporter die Verfolger anspricht, wird er bedroht. Die Nazis versuchen ihn zu fotografieren.

Antifa Hohenschönhausen

Adresse
Lichtenberg, 10365 Berlin
Bezirk
Lichtenberg
Vorfallsdatum
17.11.2005
Koordinaten (latlng)
52.5190891 13.4949508

16.11.2005 / Berlin-Lichtenberg

Ein alternativer junger Mann wird beim Vorbeigehen an der Kneipe "Kiste" angepöbelt und als "Zecke" beleidigt. Er ignoriert die Beschimpfungen, wird aber von drei Personen verfolgt. Der Mann kann fliehen und sich mit Hilfe von Anwohnern der Weitlingstraße in Sicherheit bringen.

Antifa Hohenschönhausen

Adresse
Weitlingstraße, 10315 Berlin
Bezirk
Lichtenberg
Vorfallsdatum
16.11.2005
Koordinaten (latlng)
52.5059861 13.4958808

14.11.2005 / Berlin-Prenzlauer Berg

Ein 35-jähriger dunkelhäutiger Amerikaner wird gegen 23.15 Uhr in der Paul-Robeson-Straße von zwei Neonazis erst angerempelt und dann mehrfach mit Fäusten geschlagen. Die Täter werden auf der Flucht von der Polizei festgenommen.

Pressedienst der Polizei v. 15.11.2005,
Taz vom 16.11.2005

Adresse
Paul-Robeson-Straße, 10439 Berlin
Bezirk
Prenzlauer Berg
Vorfallsdatum
14.11.2005
Koordinaten (latlng)
52.5525395 13.4086827

10.11.2005 / Berlin-Lichtenberg

Gegen 18 Uhr kommt es am S-Bahnhof Lichtenberg zu einem Angriff von ca. zwanzig Neonazis auf vier Antifaschisten. Zur selben Zeit fand dort ein Informationsstand des Silvio Meier Bündnisses statt. Die mit Flaschen, Ketten, Schlagstöcken und CS-Gas bewaffneten Neonazis stürmen aus dem S-Bahntunnel und griffen die Antifaschisten unvermittelt an.

Adresse
S-Bahnhof Lichtenberg, Weitlingstraße 22, 10317 Berlin
Bezirk
Lichtenberg
Vorfallsdatum
10.11.2005
Koordinaten (latlng)
52.5097123 13.4973878

04.11.2005 / Berlin-Treptow

Eine Gruppe junger Punks, die ein Oi-Konzert in der "Alten Feuerwache" besuchen wollen, betreten aus Versehen die Kneipe "Spreehexe". Sie werden dort von Neonazis mit Knüppeln bedroht. Einige Zeit später sammeln sich vor dieser Kneipe Neonazis und bedrohen alternative Jugendliche. Aus einem Auto heraus werden Besucher des Oi-Konzerts von Neonazis mit einer Schreckschusswaffe beschossen.

Treptower Antifa Gruppe

Adresse
Treptow, 12435 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
04.11.2005
Koordinaten (latlng)
52.4839855 13.4697778

02.11.2005 / Berlin-Prenzlauer Berg

Eine Gruppe junger Linker wird nach einer Neonazi-Spontandemonstration am S-Bahnhof Greifswalder Straße von ca. 40 Neonazis angegriffen. Eine Frau wird zu Boden gestoßen und von mehreren Personen mit Fäusten traktiert. Sie lassen von ihr ab, als drei Personen einige der prügelnden Nazis zur Seite stoßen, andere weichen daraufhin zurück.

Adresse
S-Bahnhof Greifswalder Straße, 12435 Berlin
Bezirk
Prenzlauer Berg
Vorfallsdatum
02.11.2005
Koordinaten (latlng)
52.5405241 13.4389295

27.10.2005 / Berlin-Friedrichshain

Eine bekannte Angehörige der rechten Szene reißt am S-Bahnhof Frankfurter Allee linke Plakate ab. Als ein Passant sie darauf anspricht, sprüht sie ihm Pfeffergas ins Gesicht.

Antifa Friedrichshain

Adresse
S-Bahnhof Frankfurter Allee, Möllendorffstraße, 10247 Berlin
Bezirk
Friedrichshain
Vorfallsdatum
27.10.2005
Koordinaten (latlng)
52.5149919 13.4745687

23.10.2005 / Berlin-Köpenick

Ein 30-Jähriger wird in der Hirschgartenzeile von einem Neonazi geschlagen und getreten. Er muss im Krankenhaus behandelt werden.

Pressedienst der Polizei vom 23.10.2005,
Treptower Antifa Gruppe

Adresse
Hirschgartenzeile, 12587 Berlin
Bezirk
Köpenick
Vorfallsdatum
23.10.2005
Koordinaten (latlng)
52.461374 13.6406056

21.10.2005 / Berlin-Friedrichshain

Die Bäckerei "2000" in der Warschauer Straße wird von zwanzig Neonazis gestürmt und beschädigt.

Antifa Friedrichshain

Adresse
Warschauer Straße, 10243 Berlin
Bezirk
Friedrichshain
Vorfallsdatum
21.10.2005
Koordinaten (latlng)
52.5091482 13.4508508

15.10.2005 / Berlin-Weißensee

Am Abend werden in Weißensee in der Blankenburger Straße zwei alternative Frauen von zwei Männern angesprochenund beleidigt, weil diese über NPD-Aufkleber Aufkleber einer Antifa- Gruppe kleben. Einer der beiden Männer verschwindet auf seinem Fahrrad und kommt kurz darauf mit 5 schwarz gekleideten Personen wieder.

Adresse
Blankenburger Straße, 13089 Berlin
Bezirk
Weißensee
Vorfallsdatum
15.10.2005
Koordinaten (latlng)
52.5746485 13.4443925

13.10.2005 / Berlin-Lichtenberg

Ein alternativer Jugendlicher wird von zwei Neonazis, die aus der Kneipe "Rheinischer Hof" kommen, mit Pfeffergas angegriffen. Der Jugendliche flüchtet und wird verfolgt. Er kann entkommen.

Chronik Karlshorst

Adresse
Lichtenberg, 10318 Berlin
Bezirk
Lichtenberg
Vorfallsdatum
13.10.2005
Koordinaten (latlng)
52.4810357 13.5186468

10.10.2005 / Berlin-Lichtenberg

Ein alternativer Jugendlicher wird in der Heiligenberger Straße von zwei glatzköpfigen Personen angepöbelt und beschimpft.

Chronik Karlshorst

Adresse
Heiligenberger Straße, 10318 Berlin
Bezirk
Lichtenberg
Vorfallsdatum
10.10.2005
Koordinaten (latlng)
52.4790747 13.5205935

09.10.2005 / Berlin-Weißensee

Ein Mann wird auf der Sulzfelder Straße von drei Männern mit den Worten "das ist unser Gehweg" angesprochen. Es fallen noch weitere Äußerungen, die der später Geschädigte nicht versteht, weil er englischsprachig ist. Von den unbekannt gebliebenen Tätern wird der Geschädigte dann in englischer Sprache aufgefordert, die Gehwegseite zu wechseln.

Adresse
Sulzfelder Straße, 13088 Berlin
Bezirk
Weißensee
Vorfallsdatum
09.10.2005
Koordinaten (latlng)
52.5520217 13.4748358

08.10.2005 / Berlin- Friedrichshain

Ein Schwarzer wird in der Boxhagener Straße angegriffen und verletzt. Als die Polizei eintrifft, sind Täter und Opfer verschwunden.

Antifa Friedrichshain

Adresse
Boxhagener Straße, 10245 Berlin
Bezirk
Friedrichshain
Vorfallsdatum
08.10.2005
Koordinaten (latlng)
52.5099753 13.4644338

07.10.2005 / Berlin-Friedrichshain

Ein Schwarzer wird von Neonazis angegriffen und verletzt. Die Täter flüchten. Auch das Opfer entfernt sich als Fahrgäste die Polizei verständigen wollen.

Antifa Friedrichshain

Adresse
Friedrichshain, 10243 Berlin
Bezirk
Friedrichshain
Vorfallsdatum
07.10.2005
Koordinaten (latlng)
52.5147455 13.4385601

28.09.2005 / Berlin-Weißensee

Am Morgen um 5.45 Uhr pöbeln mehrere Jugendliche auf der Berliner Allee, zwischen Antonplatz und Albertinenstraße, einen Punk an. Nachdem dieser die Provokation ignoriert, werfen die Jugendlichen eine Flasche nach ihm, die nur knapp seinen Kopf verfehlt und beschimpfen ihn als "Zecke".

Antifa
Weißensee/Pankower Register

Adresse
Antonplatz, 13088 Berlin
Bezirk
Weißensee
Vorfallsdatum
28.09.2005
Koordinaten (latlng)
52.5484789 13.4515909

27.09.2005 / Berlin-Hellersdorf

Ein junger Mann wird nachmittags in der U5 von zwei Neonazis bedroht. Die beiden etwa 20-jährigen Männer steigen am U-Bahnhof Neue Grottkauer Straße zu, identifizieren ihn als Antifaschisten und versuchen ihn zu fotografieren. Als dieser sich abwendet und sich entfernt, folgen ihm die beiden.

Adresse
U-Bahnhof Neue Grottkauer Straße, 12619 Berlin
Bezirk
Hellersdorf
Vorfallsdatum
27.09.2005
Koordinaten (latlng)
52.5292402 13.5909525

25.09.2005 / Berlin-Köpenick

Ein 20-jähriger Deutscher wird von acht bis zehn Rechten in Oberschöneweide zuerst von einem aus der Gruppe mit dem Ellbogen vor die Brust geschlagen und als "Scheiss-Türke" beleidigt. Der 20-Jährige flüchtet in Richtung Firlstraße. Zwei der Angreifer werfen ihm Bierflaschen hinterher, treffen allerdings nicht.

Adresse
Firlstraße, 12459 Berlin
Bezirk
Köpenick
Vorfallsdatum
25.09.2005
Koordinaten (latlng)
52.4629451 13.5235856

25.09.2005 / Berlin-Köpenick

Etwa 45 Minuten nach dem u.g. Vorfall werden zwei 19 und 20 Jahre alte Männer auf der Treskowbrücke mit den Worten "Heil Hitler" angepöbelt. Der 20-Jährige reagiert nicht und wird daraufhin aus der Gruppe heraus mit Tränengas ins Gesicht gesprüht.

Adresse
Treskowbrücke, 12459 Berlin
Bezirk
Köpenick
Vorfallsdatum
25.09.2005
Koordinaten (latlng)
52.4600021 13.5130346

24.09.2005 / Berlin-Treptow

Ein alternative Jugendlicher wird gegen 23.40 im Landschaftspark Adlershof von drei Männern zuerst als "Zecke" beschimpft und dann mit Pfefferspray besprüht und gejagt. Der Jugendliche kann fliehen.

Treptower Antifa Gruppe

Adresse
Landschaftspark Adlershof, 12487 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
24.09.2005
Koordinaten (latlng)
52.4370672 13.517519

23.09.2005 / Berlin-Lichtenberg

Einer alternativen Jugendlichen werden im Littipark in Karlshorst von etwa zehn "Autonomen Nationalisten" Aufnäher gestohlen. Einige Zeit später tauchen die gleichen Neonazis am Seepark auf, wo sie mit der Hilfe von noch mehr dort eintreffenden Neonazis den Park abriegeln.

Adresse
Karlshorst, 10318 Berlin
Bezirk
Lichtenberg
Vorfallsdatum
23.09.2005
Koordinaten (latlng)
52.4865796 13.5269291

23.09.2005 / Berlin-Lichtenberg

Ein 16-Jähriger, der seinem Erscheinungsbild nach der linken Szene zugerechnet wird, wird am Hegemeisterweg in Karlshorst von fünf Rechten angegriffen. Er wird mit Tritten in den Rücken und in die Kniekehlen zu Boden gebracht. Dann wird ihm mit einem Messer der Zopf abgeschnitten.

Adresse
Hegemeisterweg, 10318 Berlin
Bezirk
Lichtenberg
Vorfallsdatum
23.09.2005
Koordinaten (latlng)
52.4771862 13.5118239

23.09.2005 / Berlin-Hellersdorf

Am späten Abend des erscheinen etwa 6 Neonazis vor dem Hellersdorfer Jugendklub "Kiste", wo ein Konzert stattfindet. Sie pöbeln einige Gäste an und schlagen einem ins Gesicht, der sich zur Wehr setzt. Plötzlich zieht einer der Angreifer eine Handfeuerwaffe aus seiner Hose und hält sie dem jungen Mann an die Stirn.

Adresse
Hellersdorf, 12627 Berlin
Bezirk
Hellersdorf
Vorfallsdatum
23.09.2005
Koordinaten (latlng)
52.5379498 13.613039

18.09.2005 / Berlin-Prenzlauer Berg

Kurz nach 3 Uhr steigen am Alexanderplatz vier Nazis in die U-Bahnlinie 2 Richtung Pankow ein. Zuvor hatten sie bereits in der U-Bahnlinie 5 Fahrgäste angepöbelt und den Hitlergruß gezeigt. Sie grölen lautstark Lieder, in denen häufig das Wort "Kanake" vorkommt.

Adresse
Alexanderplatz, 10178 Berlin
Bezirk
Prenzlauer Berg
Vorfallsdatum
18.09.2005
Koordinaten (latlng)
52.5221623 13.4134341

15.09.2005 / Berlin-Treptow

Ein Jugendlicher wird von Aktivisten der verbotenen Kameradschaft BASO ins Gesicht geschlagen, weil er eine von ihnen verteilte Schulhof-CD der NPD weggeworfen hatte.

Treptower Antifa Gruppe

Adresse
Treptow, 12435 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
15.09.2005
Koordinaten (latlng)
52.4839855 13.4697778

13.09.2005 / Berlin-Marzahn

Einer Lehrerin der Rudolf-Virchow-Oberschule werden von NPD-Anhängern die zuvor eingesammelten "Schulhof-CDs" entrissen. Die Lehrerin hatte den SchülerInnen angeboten, die CDs, die von der NPD vor der Schule verteilt wurden, zu entsorgen.

Adresse
Rudolf-Virchow-Oberschule, Glambecker Ring 90, 12679 Berlin
Bezirk
Marzahn
Vorfallsdatum
13.09.2005
Koordinaten (latlng)
52.5554936 13.5757803

11.09.2005 / Berlin-Marzahn

Ein 49-jähriger Mann schwarzer Hautfarbe wird gegen 21 Uhr 15 in der Nähe des U-Bahnhofes Kaulsdorf Nord von drei Männern, die der rechten Szene zuzuordnen sind, rassistisch beleidigt und angegriffen. Die Täter werfen Bierflaschen hinter ihm her. Von einer der Flaschen wird er am Kopf getroffen.

Adresse
U-Bahnhof Kaulsdorf Nord, 12619 Berlin
Bezirk
Marzahn
Vorfallsdatum
11.09.2005
Koordinaten (latlng)
52.5210426 13.5889284

09.09.2005 / Berlin-Treptow

Etwa zehn Jugendliche werden von Neonazis angegriffen, als sie von einem Konzert aus der "Alten Feuerwache" in Schöneweide kommen. Als die Polizei eintrifft, kommen zu den zwei Angreifern etwa dreißig weitere Neonazis hinzu.

Treptower Antifa Gruppe

Adresse
Schöneweide, 12439 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
09.09.2005
Koordinaten (latlng)
52.4558072 13.5098758

09.09.2005 / Berlin-Lichtenberg

Ein alternativer Jugendlicher wird im Traberweg von einer großen Gruppe Neonazis angegriffen und geschlagen.

Chronik Karlshorst

Adresse
Traberweg, 10318 Berlin
Bezirk
Lichtenberg
Vorfallsdatum
09.09.2005
Koordinaten (latlng)
52.478966 13.5189993

05.09.2005 / Berlin-Marzahn

Ein Taxifahrer, der gegen 1.00 Uhr in die Schwarzwurzelstraße gerufen wird, ist dort mit vier Männern konfrontiert. Einer der Männer versucht die Fahrertür zu öffnen. Diese hält der Fahrer immer verriegelt. Dann signalisiert der Mann an der Tür dem Taxifahrer, dass er etwas fragen möchte.

Adresse
Schwarzwurzelstraße, 12689 Berlin
Bezirk
Marzahn
Vorfallsdatum
05.09.2005
Koordinaten (latlng)
52.568987 13.5568059

01.09.2005 / Berlin-Friedrichshain

Zwei linke Plakatierer werden von einem namentlich bekannten Treptower Neonazi und einer weiteren Person in der Jessnerstraße mit einem Eisenrohr und Pfefferspray angegriffen. Kurze Zeit vorher waren die Plakatierer schon einmal von dem selben Neonazi und drei weiteren Personen am S-Bahnhof Frankfurter Allee gejagt worden.

Treptower Antifa Gruppe, Antifa Hohenschönhausen

Adresse
Jessnerstraße, 10247 Berlin
Bezirk
Friedrichshain
Vorfallsdatum
01.09.2005
Koordinaten (latlng)
52.511072 13.4717041

27.08.2005 / Berlin-Lichtenberg

Zwei alternative Jugendliche werden von einem Neonazi verfolgt und angegriffen. Einer der Jugendlichen wird ins Gesicht geschlagen. Der Angreifer flüchtet und zeigt dabei den Hitlergruß.

Antifa Hohenschönhausen

Adresse
Lichtenberg, 10365 Berlin
Bezirk
Lichtenberg
Vorfallsdatum
27.08.2005
Koordinaten (latlng)
52.5190891 13.4949508

19.08.2005 / Berlin-Hellersdorf

Ein Mann, der aus einem Auto heraus beobachtet wie Neonazis Plakate der SPD und der PDS beschädigen, wird mit Pfefferspray angegriffen. Das Spray trifft nur die Fensterscheibe des Autos. Auch wird versucht ihn auf Video aufzunehmen.

Infoladen Wort und Tat

Adresse
Hellersdorf, 12627 Berlin
Bezirk
Hellersdorf
Vorfallsdatum
19.08.2005
Koordinaten (latlng)
52.5379498 13.613039

13.08.2005 / Berlin-Mitte

Ein Jugendlicher wird auf dem Alexanderplatz von unvermittelt von angegriffen. Zunächst kann er die Schläge abwehren. Als er sich in die Straßenbahn in Sicherheit bringen wollte, wird er von einer Person verfolgt. Er versucht die Bahn wieder zu verlassen und wird erneut angegriffen, aus der Bahn gezogen, zu Boden gebracht, geschlagen und getreten.

Adresse
Alexanderplatz, 10178 Berlin
Bezirk
Mitte
Vorfallsdatum
13.08.2005
Koordinaten (latlng)
52.5221623 13.4134341

08.08.2005 / Berlin-Kreuzberg

Ein 20-jähriges Mitglied des Ordens der Perpetuellen Indulgenz (O.P.I.) trifft gemeinsam mit zwei Freunden auf dem Weg zum "SchwuZ" auf eine Gruppe von 4-5 etwa 17-18 Jahre alte Jugendliche. Diese pöbelten die Betroffenen sofort an und beleidigen sie mit schwulen-feindlichen Sprüchen.

Adresse
"SchwuZ", Mahlower Str. 24, 12049 Berlin
Bezirk
Kreuzberg
Vorfallsdatum
08.08.2005
Koordinaten (latlng)
52.4796056 13.4223532

05.08.2005 / Berlin-Friedrichshain

Zwei Besucher der "Biermeile" werden am "Roter Oktober"-Bierstand von einer 15-köpfigen Gruppe umstellt. Etwa zehn der Männer tragen BFC-Dynamo-T-Shirts, der Rest ist schwarz gekleidet. Einer der Männer beleidigt einen der Besucher als "Antifa-Sau". Der gleiche Mann fordert die Gruppe auf, die beiden Besucher anzugreifen.

Adresse
Friedrichshain, 10245 Berlin
Bezirk
Friedrichshain
Vorfallsdatum
05.08.2005
Koordinaten (latlng)
52.5019332 13.4554471

30.07.2005 / Berlin-Prenzlauer Berg

Eine Frau und ein Mann werden in der Straßenbahn M10 in Richtung Prenzlauer Berg von einem offensichtlichen BFC Dynamo-Fan, der zudem diverse Tätowierungen trägt (u.a. ein Hakenkreuz), angepöbelt und beleidigt. Der Täter versucht, das Paar aus der Bahn zu drängen und den Mann zu provozieren.

Adresse
Prenzlauer Berg, 10439 Berlin
Bezirk
Prenzlauer Berg
Vorfallsdatum
30.07.2005
Koordinaten (latlng)
52.5517268 13.4123013

30.07.2005 / Berlin-Friedrichshain

Zwei Neonazis urinieren am U-Bahnhof Frankfurter Tor auf fünf Jugendliche, die auf einer Treppe sitzen. Als zwei der Jugendlichen sich dagegen wehren, werden sie von den Neonazis geschlagen.

Antifa Friedrichshain

Adresse
U-Bahnhof Frankfurter Tor, 10243 Berlin
Bezirk
Friedrichshain
Vorfallsdatum
30.07.2005
Koordinaten (latlng)
52.515815 13.453991

26.07.2005 / Berlin-Steglitz

Eine 25-jährige Frau besteigt mit ihrem Fahrrad die S1 in Lichterfelde West. Versehentlich streift sie mit dem Fahrrad das Bein eines Mannes. Dieser beschimpft sie sofort als "Schlampe" und "Hure" und schubst das Fahrrad. Sie antwortet, dass er ihr Leid tue. Worauf der Mann sie wieder beschimpft und sagt, dass man sie "vergasen" solle.

Adresse
Steglitz, 12169 Berlin
Bezirk
Steglitz
Vorfallsdatum
26.07.2005
Koordinaten (latlng)
52.4555293 13.339803

23.07.2005 / Berlin-Prenzlauer Berg

In der Straßenunterführung zum S-Bahnhof Greifswalder Strasse werden gegen 0.40 Uhr zwei alternative Jugendliche aus einer Gruppe von fünfzehn dunkel gekleideten Neonazis heraus angegriffen. Die Neonazigruppe hielt sich an der dortigen Straßenbahn-Haltestelle auf.

Adresse
S-Bahnhof Greifswalder Strasse, 10409 Berlin
Bezirk
Prenzlauer Berg
Vorfallsdatum
23.07.2005
Koordinaten (latlng)
52.5405241 13.4389295

23.07.2005 / Berlin-Lichtenberg

In der Straßenbahn N 93 Richtung Innenstadt wird gegen 23.30 Uhr ein linker Jugendlicher über einen längeren Zeitraum von einer dunkel gekleideten Neonazigruppe gemustert.

Adresse
Lichtenberg, 10365 Berlin
Bezirk
Lichtenberg
Vorfallsdatum
23.07.2005
Koordinaten (latlng)
52.5190891 13.4949508

23.07.2005 / Berlin-Friedrichshain

Nach einem Fußballspiel zwischen den Fußballclubs LOK Leipzig und BFC Dynamo in Hohenschönhausen fahren einige rechte Hooligans zur Frankfurter Allee und greifen etwa zehn Linke an. Einige Zivilpolizisten gehen dazwischen und verhindern Schlimmeres.

Antifa Friedrichshain

Adresse
Frankfurter Allee, 10247 Berlin
Bezirk
Friedrichshain
Vorfallsdatum
23.07.2005
Koordinaten (latlng)
52.5145189 13.4660266

19.07.2005 / Berlin-Friedrichshain

Zwischen zwei Neonazis und vier nichtdeutschen Jugendlichen kommt es in der Wühlischstraße zu einem Streit. Die zwei Neonazis ergreifen Holzlatten und verfolgen die Jugendlichen. Kurze Zeit später suchen insgesamt vier Neonazis mit Holzlatten bewaffnet nach den Jugendlichen.

Antifa Friedrichshain

Adresse
Wühlischstraße, 10245 Berlin
Bezirk
Friedrichshain
Vorfallsdatum
19.07.2005
Koordinaten (latlng)
52.5084435 13.4623033

18.07.2005 / Berlin-Friedrichshain

Vor der Kneipe "Bei Jaqueline" in der Mainzerstrasse kommt es zu einer Auseinandersetzung zwischen vier Neonazis und einer Gruppe linker Jugendlicher, die sich an der rechten Symbolik an der Kleidung der Neonazis störte. Im Verlauf der Auseinandersetzung zieht einer der Neonazis ein Messer und versucht, die Jugendlichen damit zu verletzen.

Antifa Friedrichshain

Adresse
Mainzerstrasse, 10247 Berlin
Bezirk
Friedrichshain
Vorfallsdatum
18.07.2005
Koordinaten (latlng)
52.5131991 13.4622614

16.07.2005 / Berlin-Friedrichshain

In der Revalerstrasse attackiert eine vierköpfige rechte Rockergruppe (zwei Männer, zwei Frauen) einen linken Jugendlichen. Die Rockergruppe trägt an ihrer Kleidung Aufnäher mit rechter Symbolik.

Antifa Friedrichshain

Adresse
Revalerstrasse, 10245 Berlin
Bezirk
Friedrichshain
Vorfallsdatum
16.07.2005
Koordinaten (latlng)
52.5077578 13.4554666

10.07.2005 / Berlin-Friedrichshain

Ein jugendlicher Punk wird mit zwei Begleiterinnen auf dem S-Bahnhof Ostkreuz von sechs dunkel gekleideten Neonazis angepöbelt und mit Faustschlägen traktiert. Sie drohen ihm, beim nächsten Mal sei er tot. Einer der Täter wird von der Polizei festgenommen.

Tagesspiegel vom 12.7.2005, Antifa Friedrichshain

Adresse
S-Bahnhof Ostkreuz, 10317 Berlin
Bezirk
Friedrichshain
Vorfallsdatum
10.07.2005
Koordinaten (latlng)
52.5031531 13.4693263

07.07.2005 / Berlin - Lichtenberg

Am Morgen des 7. Juli dringen mehrere vermummte Neonazis in die Anna-Seghers Bibliothek im Lindencenter am Prerower Platz ein und zerstören vor den Augen mehrerer Angestellter vier Tafeln der Ausstellung "Motiv Rechts II".

Adresse
Lindencenter, Prerower Pl. 1, 13051 Berlin
Bezirk
Lichtenberg
Vorfallsdatum
07.07.2005
Koordinaten (latlng)
52.5641484 13.5056793

25.06.2005 / Berlin-Treptow

Drei alternative Jugendliche werden in der Fließstraße von einer zehnköpfigen Gruppe Neonazis angegriffen. Eine der Jugendlichen wird von den Neonazis zu Boden gerissen und mehrfach getreten, die anderen beiden werden mehrfach ins Gesicht geschlagen und beim Flüchten der Gruppe mit Flaschen beworfen.

Treptower Antifa Gruppe

Adresse
Fließstraße, 12439 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
25.06.2005
Koordinaten (latlng)
52.4566231 13.5141701

25.06.2005 / Berlin-Friedrichshain

Am S-Bahnhof Ostkreuz werden in einer S-Bahn zwei dunkelhäutige Personen von zwanzig Neonazis angepöbelt. Jugendliche, die sich mit den Betroffenen solidarisieren, werden von den Neonazis mehrfach geschlagen.

Antifa Friedrichshain

Adresse
S-Bahnhof Ostkreuz, 10317 Berlin
Bezirk
Friedrichshain
Vorfallsdatum
25.06.2005
Koordinaten (latlng)
52.5031531 13.4693263

24.06.2005 / Berlin-Treptow

Ein linker Jugendlicher wird in der Firlstraße von einem Neonazi geschlagen und gegen eine Wand geschleudert, nachdem dieser den Jugendlichen beim Entfernen von rechten Aufklebern beobachtet hat.

Treptower Antifa Gruppe

Adresse
Firlstraße, 12459 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
24.06.2005
Koordinaten (latlng)
52.4629451 13.5235856

22.06.2005 / Berlin-Lichtenberg

Eine Gruppe linker Jugendlicher wird um 21.00 Uhr im Seepark (Karlshorst) von mehreren Neonazis erst angepöbelt und im späteren Verlauf angegriffen. Die Nazis rufen, während sie die Gruppe angreifen, immer wieder "Sieg Heil" und "Heil Hitler".

Adresse
Seepark, 10318 Berlin
Bezirk
Lichtenberg
Vorfallsdatum
22.06.2005
Koordinaten (latlng)
52.4814333 13.5137611

13.06.2005 / Berlin-Charlottenburg

Ein 38 Jahre alter Mann wird gegen 10 Uhr von einem jungen Mann mehrfach schwulenfeindlich beleidigt. Als er sich verärgert an den jungen Mann wendet und ihn fragt, ob er ihm bei seinem Problem irgendwie helfen könne, nimmt der Täter Anlauf und stößt den Geschädigten ins Gleisbett.

Adresse
Charlottenburg, 10585 Berlin
Bezirk
Charlottenburg
Vorfallsdatum
13.06.2005
Koordinaten (latlng)
52.5151079 13.3053053

12.06.2005 / Berlin-Friedrichshain

Gegen 21.30 Uhr wird am Bersarinplatz ein dunkelhäutiger Mann von vier Neonazis angegriffen. Die Täter, die mit einem Auto unterwegs sind, halten neben dem Mann an, steigen aus und sprühen ihm unvermittelt Reizgas in die Augen. Die Täter, welche von Umstehenden beobachtet werden, werden der inzwischen verbotenen Kameradschaft Tor zugerechnet.

Antifa Friedrichshain

Adresse
Bersarinplatz, 10249 Berlin
Bezirk
Friedrichshain
Vorfallsdatum
12.06.2005
Koordinaten (latlng)
52.5192527 13.4534151

08.06.2005 / Berlin-Prenzlauer Berg

Eine als Linke erkennbare Frau wird in der Storkower Straße in der Nähe des S-Bahnhofes von vier Neonazis angegriffen und beleidigt. Die Frau wird von hinten gewürgt. Der Versuch, die Frau zu vergewaltigen, wird abgebrochen, da die Täter sich beobachtet fühlen und deshalb wegrennen. Es gibt ZeugInnen, die die Frau aber nicht ansprechen konnte.

Indymedia vom 9.6.2005, Reach out

Adresse
Storkower Straße, 10407 Berlin
Bezirk
Prenzlauer Berg
Vorfallsdatum
08.06.2005
Koordinaten (latlng)
52.5341858 13.4524402

05.06.2005 / Berlin-Hellersdorf

In der Nacht vom 4. zum 5. Juni gegen 01:30 Uhr, treffen sich am U-Bahnhof Neue Grottkauer Straße circa 16 Neonazis, um das im Abbau befindliche "Kulturschock Festival" anzugreifen. Während sie schnellen Schrittes vom U-Bahnhof in Richtung Feuerwache die Hellersdorfer Straße passieren, ziehen sich einige der ausschließlich männlichen Neonazis Sturmmasken übers Gesicht.

Adresse
U-Bahnhof Neue Grottkauer Straße, 12619 Berlin
Bezirk
Hellersdorf
Vorfallsdatum
05.06.2005
Koordinaten (latlng)
52.5292402 13.5909525

05.06.2005 / Berlin-Friedrichshain

Auf dem U-Bahnhof Samariterstraße wird ein dunkelhäutiger Mann von zwei Neonazis mehrfach mit Sprüchen wie "Ins Lager mit dir" und "Scheiss Bimbo" beschimpft. Ein Jugendlicher, der sich mit dem Mann solidarisiert, wird von einem der Nazis geschlagen. Der Jugendliche kann flüchten.

Antifa Friedrichshain, Augenzeugenbericht

Adresse
U-Bahnhof Samariterstraße, 10247 Berlin
Bezirk
Friedrichshain
Vorfallsdatum
05.06.2005
Koordinaten (latlng)
52.5147701 13.4630191

29.05.2005 / Berlin-Weißensee

Gegen 19.55 Uhr sitzen die drei späteren Geschädigten nichtdeutscher Herkunft in einem Park an der Berliner Allee, als sie von zwei männlichen Tätern mit den Worten "da sind ja Ausländer, Scheiß Ausländer, auf sie" verbal attackiert werden.

Adresse
Berliner Allee, 13088 Berlin
Bezirk
Weißensee
Vorfallsdatum
29.05.2005
Koordinaten (latlng)
52.5572454 13.4666285

29.05.2005 / Berlin-Friedrichshain

Eine weiße Frau und ihr dunkelhäutiger Freund werden bei einem Spaziergang über den Rudolfplatz von vier Neonazis erst angepöbelt und dann über den Platz gejagt. Leute, die den Vorfall beobachtet haben, kommen dem Pärchen zu Hilfe, welches in einem anliegenden Geschäft Schutz gesucht hat.

Antifa Friedrichshain, Augenzeugenbericht

Adresse
Rudolfplatz, 10245 Berlin
Bezirk
Friedrichshain
Vorfallsdatum
29.05.2005
Koordinaten (latlng)
52.5027765 13.4551808

28.05.2005 / Berlin-Mitte

Ein schwuler Mann wird etwa um 1.15 Uhr von drei Männern, etwa 25-32 Jahre alt, unvermittelt angegriffen. Er wird von einem der Männer mit der Faust gegen die linke Brustseite geschlagen, sodass er vom Fahrrad stürzt. Benommen vom Schock richtet er sich wieder auf.

Adresse
Mitte, 10117 Berlin
Bezirk
Mitte
Vorfallsdatum
28.05.2005
Koordinaten (latlng)
52.5155098 13.3847539

28.05.2005 / Berlin-Hellersdorf

Zwei Jugendliche werden gegen 1 Uhr auf dem Weg zwischen Helle Mitte und Alt-Hellersdorf von Neonazis angegriffen. Die beiden Täter nähern sich von hinten, einer sprüht CS-Gas, der andere zieht ein Messer und attackiert einen der jungen Männer, der daraufhin zu Boden geht.

Adresse
Helle Mitte, 12627 Berlin
Bezirk
Hellersdorf
Vorfallsdatum
28.05.2005
Koordinaten (latlng)
52.5377518 13.6038325

28.05.2005 / Berlin-Friedrichshain

Gegen 22.30 Uhr wird ein dunkelhäutiger Mann von drei Neonazis in dem an den S-Bahnhof Ostkreuz angrenzenden Park angepöbelt und beleidigt. Eine junge Frau, die sich mit dem Mann solidarisiert und dazwischen gegen will, wird von einem der Neonazis ins Gesicht geschlagen und fällt zu Boden.

Adresse
S-Bahnhof Ostkreuz, 10317 Berlin
Bezirk
Friedrichshain
Vorfallsdatum
28.05.2005
Koordinaten (latlng)
52.5031531 13.4693263

26.05.2005 / Berlin-Lichtenberg

Ein 10-jähriger Junge mit dunkler Hautfarbe wird gegen 19.15 Uhr von zwei Neonazis in der Ilsestraße am Kragen gepackt und zu einem Spielplatz in die nahegelegene Liszstraße gezerrt. Dort wird der Junge von den beiden mehrmals geschlagen und erleidet dabei Prellungen am ganzen Körper.

Adresse
Liszstraße, 10318 Berlin
Bezirk
Lichtenberg
Vorfallsdatum
26.05.2005
Koordinaten (latlng)
52.4810357 13.5186468

26.05.2005 / Berlin-Kreuzberg

Zwei schwule Männer im Alter von 38 und 41 Jahren werden gegen 1.00 Uhr in der Urbanstraße von mehreren Personen schwulenfeindlich beleidigt. Als sie sich diese Beleidigungen verbitten, werden sie von drei jungen Männern aus der Gruppe im Alter zwischen 19 und 22 Jahren angegriffen. Sie werden mehrfach ins Gesicht geboxt und mit Füßen getreten.

Adresse
Kreuzberg, 10969 Berlin
Bezirk
Kreuzberg
Vorfallsdatum
26.05.2005
Koordinaten (latlng)
52.5027059 13.401651

22.05.2005 / Berlin-Treptow

Ein linker Jugendlicher wird am frühen Nachmittag in Altglienicke von einem mit einem Knüppel bewaffneten Neonazi gejagt. Auf seiner Flucht wird dem Jugendlichen von einem PKW der Fluchtweg versperrt. Der Jugendliche kann über einen Friedhof fliehen.

Treptower Antifa Gruppe

Adresse
Altglienicke, 12524 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
22.05.2005
Koordinaten (latlng)
52.4126625 13.5465149

22.05.2005 / Berlin-Pankow

Zwei junge Leute, die für eine Veranstaltung im Lade-Klub plakatieren, werden zwischen zwei und drei Uhr morgens im Hof des Hauses Breite Str. 16, wo sich die Gaststätte "Wohlklang" befindet, von deren Gäste mit "Rotfront verrecke" angepöbelt. Als die beiden den Hof in Richtung Pankow-Kirche verlassen, wird ihnen ein Glas hinterher geworfen.

Adresse
Breite Str. 16, 13187 Berlin
Bezirk
Pankow
Vorfallsdatum
22.05.2005
Koordinaten (latlng)
52.5707501 13.4060137

16.05.2005 / Berlin-Hohenschönhausen

Zwei alternative Jugendliche werden um ca. 1.00 Uhr morgens auf dem S-Bahnhof Hohenschönhausen von zwei Neonazis beleidigt und dann angegriffen. Die Täter schlagen den Jugendlichen mehrfach gezielt ins Gesicht und flüchten dann mit der S-Bahn.

Antifa Hohenschönhausen

Adresse
S-Bahnhof Hohenschönhausen, 13059 Berlin
Bezirk
Hohenschönhausen
Vorfallsdatum
16.05.2005
Koordinaten (latlng)
52.5664265 13.5133337

12.05.2005 / Berlin-Treptow

Ein 57-Jähriger wird von zwei Männern aus der am 11. Mai genannten Gruppe in seiner Wohnung überfallen, mit dem Schlagstock geschlagen und beraubt. Dem Opfer sollte ein "Lektion" erteilt werden für eine angebliche Vergewaltigung der Freundin eines der Täter.

Pressemitteilung der Generalstaatsanwaltschaft Berlin vom 21.6.2005,
Tagesspiegel v. 26.6.2005

Adresse
Treptow, 12435 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
12.05.2005
Koordinaten (latlng)
52.4839855 13.4697778

11.05.2005 / Berlin-Treptow

Zwei erkennbar linke Jugendliche werden von einer Gruppe von acht Männern und drei Frauen an einem Imbiss in der Rudower Chaussee mit Schlagstock und Schlagring geschlagen und getreten. Ein Jacke mit Anti-Nazi-Aufnähern wird ihnen abgenommen.

Adresse
Rudower Chaussee, 12489 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
11.05.2005
Koordinaten (latlng)
52.4304385 13.5315072

05.05.2005 / Berlin-Köpenick

Eine Gruppe von drei Jugendlichen wird von zehn Rechtsextremen am Bahnhof Grünau erst angepöbelt und dann angegriffen. Dabei erleidet einer der Jugendlichen einen dreifachen Nasenbruch und muss im Krankenhaus behandelt werden. Die Jugendlichen rufen die Polizei, die nach einiger Wartezeit am Tatort eintrifft.

Adresse
Bahnhof Grünau, 12527 Berlin
Bezirk
Köpenick
Vorfallsdatum
05.05.2005
Koordinaten (latlng)
52.4132739 13.5737475

04.05.2005 / Berlin-Mitte

Schüler der Charlottenburger Pommern-Hauptschule beleidigen Schüler des Jüdischen Gymnasiums antisemitisch und greifen sie an.

Tagesspiegel, 27.5.2005

Adresse
Jüdisches Gymnasium, Große Hamburger Str. 27, 10115 Berlin
Bezirk
Mitte
Vorfallsdatum
04.05.2005
Koordinaten (latlng)
52.5250153 13.3997524

04.05.2005 / Berlin-Mitte

Ein 22-jähriger kanadischer Tourist wird nach einem Besuch der Ausstellung "Topographie des Terrors" in der Niederkirchnerstraße um 16 Uhr 30 von einem 35-jährigen Türken aus Tiergarten beleidigt und angespuckt. Der 22-Jährige verlässt die Ausstellung gemeinsam mit drei Begleitern. Alle vier sind anhand ihrer Kleidung als Juden erkennbar.

Adresse
Niederkirchnerstraße, 10117 Berlin
Bezirk
Mitte
Vorfallsdatum
04.05.2005
Koordinaten (latlng)
52.5071519 13.3812397

04.05.2005 / Berlin-Köpenick

Ein Jugendlicher passiert den Imbiss am Bahnhof Grünau, dabei wird eine Gruppe von sechs Rechtsextremen auf den Jugendlichen aufmerksam. Einer von ihnen tritt aus der Gruppe raus, zerrt den Jugendlichen an den Haaren und drückt ihn an eine Wand. Es fallen Sprüche wie "Verpiss dich aus meinem Bezirk!" und "Wenn ich dich noch einmal hier sehe...".

Adresse
Bahnhof Grünau, 12527 Berlin
Bezirk
Köpenick
Vorfallsdatum
04.05.2005
Koordinaten (latlng)
52.4132739 13.5737475

01.05.2005 / Berlin-Köpenick

Ein 40-jähriger Mann wird von einer der rechten Szene zuzurechnende Gruppe in seiner Wohnung getreten, geschlagen, schwer misshandelt und beraubt. Er erleidet schwere Brandverletzungen, die ihm mit einem Bügeleisen zugefügt werden.

Adresse
Köpenick, 12559 Berlin
Bezirk
Köpenick
Vorfallsdatum
01.05.2005
Koordinaten (latlng)
52.416925 13.6492904

30.04.2005 / Berlin-Friedrichshain

Eine junge Frau wird an der Ecke Kreutziger Straße/Boxhagener Straße von ca. 20 Nazis angegriffen und ins Gesicht geschlagen. Die Polizei nimmt die Personalien der Nazis auf, was diese aber nicht daran hindert, weiter durch Friedrichshain zu ziehen und nur kurze Zeit später in der Grünbergerstraße "Deutschland den Deutschen - Bullen raus" zu rufen.

Antifa Friedrichshain

Adresse
Ecke Kreutziger Straße/Boxhagener Straße, 10245 Berlin
Bezirk
Friedrichshain
Vorfallsdatum
30.04.2005
Koordinaten (latlng)
52.5125162 13.4593455

29.04.2005 / Berlin-Friedrichshain

Alternative Jugendliche werden auf der Frankfurter Allee/Mainzer Straße von 15 Nazis erst beschimpft und dann herumgeschubst. Die Nazis werden daraufhin von der Polizei kontrolliert, rufen jedoch nur eine halbe Stunde später in der Colbestraße mehrmals "Sieg Heil".

Antifa Friedrichshain

Adresse
Frankfurter Allee/Mainzer Straße, 10247 Berlin
Bezirk
Friedrichshain
Vorfallsdatum
29.04.2005
Koordinaten (latlng)
52.5147944 13.4633506

28.04.2005 / Berlin-Friedrichshain

Ein alternativer Jugendlicher wird am Wismarplatz aus einer Gruppe von 12 Nazis, die sich auf dem Weg zu einem Spiel des 1.FC Union befinden, unvermittelt mit CS-Gas angegriffen.

Antifa Friedrichshain

Adresse
Wismarplatz, 10245 Berlin
Bezirk
Friedrichshain
Vorfallsdatum
28.04.2005
Koordinaten (latlng)
52.5112616 13.462971

26.04.2005 / Berlin-Pankow

Drei Musiker werden um 18.30 Uhr in ihrem Proberaum von vier der rechten Szene zuzuordnende Männern überfallen. Die Musiker werden mit Reizgas besprüht und sofort wortlos und äußerst brutal mit Teleskopschlagstöcken zusammengeschlagen. Auch als die Musiker schon blutend am Boden liegen, schlagen die Täter weiter auf sie ein.

Adresse
Pankow, 13187 Berlin
Bezirk
Pankow
Vorfallsdatum
26.04.2005
Koordinaten (latlng)
52.5720661 13.4126603

23.04.2005 / Berlin-Lichtenberg

Zwei linke Jugendliche werden in der Nähe des Rheinsteinparks von etwa sechs Rechtsextremen gejagt.

Register rechtsextremer Vorfälle Lichtenberg (Chronik Karlshorst)

Adresse
Rheinsteinpark, 10318 Berlin
Bezirk
Lichtenberg
Vorfallsdatum
23.04.2005
Koordinaten (latlng)
52.4831546 13.5310813

21.04.2005 / ICE Bremen-Hamburg-Berlin

Eine Frau und ein Mann (Mutter und Sohn) türkischer Herkunft werden im Zugabteil von etwa 20 Männern rassistisch beleidigt, bespuckt und mit dem Tode bedroht. Weder durch BGS noch durch das Zugpersonal erhalten die beiden Geschädigten Unterstützung. Dem Mann gelingt es über die Notruftelefonnummer der Bahnpolizei den Vorfall zu berichten.

Bezirk
Sonstige
Vorfallsdatum
21.04.2005
Koordinaten (latlng)
52.5200066 13.404954

18.04.2005 / Berlin-Friedrichshain (2)

Vor der "Kietzkneipe" in der Neuen Bahnhofstraße sammeln sich Neonazis und trinken auf der Straße Bier. Ein vorbeifahrender Motorradfahrer beschwert sich darüber und wird von den Neonazis angegriffen.

Antifa Friedrichshain

Adresse
Neue Bahnhofstraße, 10245 Berlin
Bezirk
Friedrichshain
Vorfallsdatum
18.04.2005
Koordinaten (latlng)
52.5060269 13.4700962

18.04.2005 / Berlin-Friedrichshain

Ein linker Jugendlicher, der sich auf dem Weg nach Hause befand, wird aus der Kneipe "Destiny" heraus von einem Neonazi angegriffen, kann zunächst flüchten und wird später in der Rigaer Straße mehrfach geschlagen und zu Boden gerungen. Herbeigeeilte Passanten können den Angreifer vertreiben.

Antifa Friedrichshain

Adresse
Rigaer Straße, 10247 Berlin
Bezirk
Friedrichshain
Vorfallsdatum
18.04.2005
Koordinaten (latlng)
52.5166155 13.4637902

17.04.2005 / Berlin-Lichtenberg

Zwei linke Jugendliche werden um ca. 4.00 Uhr morgens im S-Bahnhof Karlshorst von zehn der rechten Szene zuzuordnenden Männern unvermittelt angegriffen und dabei verletzt. Die Täter schlagen und treten mehrmals mit Springerstiefeln auf die Jugendlichen ein und beleidigen diese als "Antifa-Schweine" und "dreckige Zecken".

Adresse
S-Bahnhof Karlshorst, 10318 Berlin
Bezirk
Lichtenberg
Vorfallsdatum
17.04.2005
Koordinaten (latlng)
52.4798809 13.5280107

16.04.2005 / Berlin-Treptow

Im Umfeld der Antifa Veranstaltung "Le Monde est á nous" in der Alten Feuerwache Schöneweide greifen ca. 10 Neonazis einen Punk vor dem Lokal Spreehexe in der Schnellerstraße an, der sich auf dem Weg zu einem Konzert befand.

Treptower Antifa Gruppe

Adresse
Alte Feuerwache Schöneweide, Schnellerstraße 31, 12439 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
16.04.2005
Koordinaten (latlng)
52.4545916 13.5139511

16.04.2005 / Berlin-Pankow

Ein junger, aus dem Lade-Klub kommender Musiker wird von drei jungen Männern gefragt, ob er aus dem Lade-Klub käme, wo zeitgleich eine Reggea-Party stattfindet. Als er bejaht, drängen sie ihn im Wartehäuschen der Bushaltestelle Tschaikowskistraße (in unmittelbarer Nähe des Lade-Klubs) in eine Ecke und schlagen ihn.

Adresse
Bushaltestelle Tschaikowskistraße, 13156 Berlin
Bezirk
Pankow
Vorfallsdatum
16.04.2005
Koordinaten (latlng)
52.5764112 13.3983173

16.04.2005 / Berlin-Köpenick

Ein Straßenbahnfahrer der Linie 68 wird an der Station Wendenschlossstraße/Landjägerstraße von zwei Neonazis angegriffen, nachdem er sie bat, das Grölen von rechtsradikalen Liedern zu unterlassen. Pressedienst der Polizei vom 23.4.2005

Adresse
Wendenschlossstraße/Landjägerstraße, 12559 Berlin
Bezirk
Köpenick
Vorfallsdatum
16.04.2005
Koordinaten (latlng)
52.4434633 13.5833413

15.04.2005 / Berlin-Treptow

Sieben alternative Jugendliche werden bei einer Technoparty in den Spreehöfen von ca. 50 Neonazis gejagt.

Treptower Antifa Gruppe

Adresse
Spreehöfe, 12459 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
15.04.2005
Koordinaten (latlng)
52.4621161 13.5122046

10.04.2005 / Berlin-Schöneberg

Zwei schwule Männer werden gegen 4.00 Uhr morgens am Nollendorffplatz von vier jungen Männern angegriffen und verletzt. Sie werden beide mehrfach ins Gesicht geschlagen. Die Täter gehen danach ruhig weiter und beschimpfen die beiden schwulen Männer noch als "schwule Säue".

Adresse
Nollendorffplatz, 10777 Berlin
Bezirk
Schöneberg
Vorfallsdatum
10.04.2005
Koordinaten (latlng)
52.499333 13.3533905

05.04.2005 / Berlin-Köpenick

Zwanzig Neonazis aus dem Umfeld der am 9.3.2005 verbotenen kameradschaften Berliner Alternative Süd Ost (BASO) und der Kameradschaft Tor greifen fünf Jugendliche, welche auf dem Weg zu einer Infoveranstaltung zum Thema: "Der Neonazis neue Kleider" sind, vor dem Jugendclub Café in Köpenick mit Eisenstangen, Ketten und Pfeffergas an.

Adresse
Jugendclub Café, Seelenbinderstraße 54, 12555 Berlin
Bezirk
Köpenick
Vorfallsdatum
05.04.2005
Koordinaten (latlng)
52.45522 13.58279

28.03.2005 / Berlin-Charlottenburg

Ein 37 Jahre alter Mann wird als "schwule Sau" beschimpft und sofort mit der Faust ins Gesicht geschlagen und mit großer Wucht in die Rippen getreten. In der Nähe sitzende Fahrgäste stehen auf und entfernen sich. Erst als der Geschädigte laut um Hilfe ruft, greift ein Mann ein.

Adresse
Charlottenburg, 10585 Berlin
Bezirk
Charlottenburg
Vorfallsdatum
28.03.2005
Koordinaten (latlng)
52.5151079 13.3053053

24.03.2005 / Berlin-Spandau

Ein 43 Jahre alter schwuler Mann wird von drei jungen Männern als "schwule Sau" beschimpft. Eine Frau, die sich einmischt und die Täter auffordert, sich nicht so zu benehmen, wird als "Schlampe" beschimpft. Der Mann und die Frau entfernen sich von den aggressiven Jugendlichen.

Adresse
Spandau, 13585 Berlin
Bezirk
Spandau
Vorfallsdatum
24.03.2005
Koordinaten (latlng)
52.5466773 13.2067825

16.03.2005 / Berlin-Wedding

Ein 39-jähriger schwuler Mann wird in der Lindowerstraße in Wedding von vier jungen Männern als "schwule Sau" und "Tunte" beschimpft. Zwei dieser Jugendlichen verfolgen ihn, drohen ihn umzubringen und schlagen ihn mehrmals ins Gesicht und an den Hinterkopf, so dass er das Bewusstsein verliert.

Adresse
Lindowerstraße, 13347 Berlin
Bezirk
Wedding
Vorfallsdatum
16.03.2005
Koordinaten (latlng)
52.5434084 13.3675159

12.03.2005 / Berlin-Kreuzberg

Gegen 18 Uhr wird ein Kreuzberger kamerunischer Herkunft in der U-Bahnlinie 8 zuerst angepöbelt und bedroht. Der Täter, der äußerlich dem rechten Spektrum zuzuordnen ist, droht dem Mann, dass er, sollte er am Kottbusser Tor aussteigen, "Etwas" erleben werde; dort seien seine Kumpels.

Adresse
Kottbusser Tor, 10999 Berlin
Bezirk
Kreuzberg
Vorfallsdatum
12.03.2005
Koordinaten (latlng)
52.4990048 13.4183201

12.03.2005 / Berlin-Hellersdorf

Das alternative Hausprojekt AJZ "Kita" wird erneut attackiert. Sechs Neonazis werfen Flaschen auf das Haus und zertrümmern damit eine Scheibe.

Infoladen Wort und Tat

Adresse
Hausprojekt AJZ "Kita", Am Bleicherberg 3, 18311 Ribnitz-Damgarten
Bezirk
Hellersdorf
Vorfallsdatum
12.03.2005
Koordinaten (latlng)
54.239702 12.4333964

11.03.2005 / Berlin-Hellersdorf

Das alternative Hausprojekt AJZ "Kita" wird von mindestens drei Neonazis mit Flaschen beworfen. Es geht eine Scheibe zu Bruch.

Infoladen Wort und Tat

Adresse
Hausprojekt AJZ "Kita", Am Bleicherberg 3, 18311 Ribnitz-Damgarten
Bezirk
Hellersdorf
Vorfallsdatum
11.03.2005
Koordinaten (latlng)
54.239702 12.4333964

10.03.2005 / Berlin-Köpenick

Einige Neonazis der verbotenen Kameradschaften Tor und BASO tauchen bei einer Veranstaltung der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus (mbr) in der Volkshochschule in Hessenwinkel auf und provozieren die ReferentInnen.

Treptower Antifa Gruppe

Adresse
Hessenwinkel, 12589 Berlin
Bezirk
Köpenick
Vorfallsdatum
10.03.2005
Koordinaten (latlng)
52.4275367 13.7205528

03.03.2005 / Berlin-Weißensee

Gegen 22.00/ 22.30 Uhr wird ein Jugendlicher beim Joggen am Weißensee in Höhe des Pavillon an der Bootsanlegestelleaus einer Gruppe Nazis heraus mit Schneebällen beworfen. Als der Jugendliche in seiner zweiten Runde den Pavillon erneut passiert, wird er mit Flaschen beworfen.

Adresse
Weißer See, 13086 Berlin
Bezirk
Weißensee
Vorfallsdatum
03.03.2005
Koordinaten (latlng)
52.5546885 13.4631908

27.02.2005 / Berlin-Köpenick

Ein 24-jähriger Mann wird gegen 3.45 Uhr von der Feuerwehr aus der Spree gezogen. Der stark unterkühlte und unter Schock stehende Mann gibt an, dass er von drei glatzköpfigen Männern geschubst und gezwungen worden war, die Leine eines Mastkahns zu lösen. Dabei sei er in die Spree gefallen.

Berliner Zeitung vom 28.2.2005,
Berliner Kurier vom 27.2.2005

Adresse
Köpenick, 12555 Berlin
Bezirk
Köpenick
Vorfallsdatum
27.02.2005
Koordinaten (latlng)
52.4622442 13.5867593

12.02.2005 / Berlin-Pankow

Drei maskierte Personen stürmen in den Irish Pub "Green Island" in der Mühlenstraße und zerstören mit Äxten nahezu die komplette Innenausstattung des Lokals. Anschließend sprühen sie Hakenkreuze und SS-Runen an die Wände.

Adresse
Irish Pub "Green Island", Weberstraße 25, 06712 Zeitz
Bezirk
Pankow
Vorfallsdatum
12.02.2005
Koordinaten (latlng)
51.0481083 12.1385421

08.02.2005 / Berlin-Friedrichshain

In der Jessnerstraße wird eine Immigrantin von zwei Nazis rassistisch beschimpft und angegriffen, danach zerstören sie das Fahrrad der jungen Frau.

Antifa Friedrichshain

Adresse
Jessnerstraße, 10247 Berlin
Bezirk
Friedrichshain
Vorfallsdatum
08.02.2005
Koordinaten (latlng)
52.511072 13.4717041

23.01.2005 / Berlin-Hohenschönhausen

Mehrere alternative Jugendliche werden um 2.30 Uhr von zwei Rechtsextremen angepöbelt und bedroht. Die Jugendlichen flüchten und werden von den Rechtsextremen verfolgt.

Register rechtsextremer Vorfälle Lichtenberg (Antifa Hohenschönhausen)

Adresse
Hohenschönhausen, 13055 Berlin
Bezirk
Hohenschönhausen
Vorfallsdatum
23.01.2005
Koordinaten (latlng)
52.5383115 13.4986372

18.01.2005 / Berlin-Hohenschönhausen

Zwei Indonesier werden nachts um 2.20 Uhr in der StrassŸenbahn von zwei Deutschen angegriffen und mit Reizgas verletzt. Die Indonesier müssen ambulant behandelt werden. Der Staatsschutz ermittelt.

Pressedienst der Polizei vom 19.1.2005,
ddp vom 19.1.2005

Adresse
RhinstrassŸe 35, 10315 Berlin-Hohenschönhausen
Bezirk
Hohenschönhausen
Vorfallsdatum
18.01.2005
Koordinaten (latlng)
NaN NaN

01.01.2005 / Berlin-Köpenick S-Bahnhof

Ein alternativer Jugendlicher wird von einem Nazi auf dem S-Bahnhof Köpenick mit einer leeren Glasflasche attackiert. Der Jugendliche kann den Angriff abwehren und flüchten.

Treptower Antifa Gruppe

Adresse
S-Bahnhof Köpenick, 12555 Berlin
Bezirk
Köpenick
Vorfallsdatum
01.01.2005
Koordinaten (latlng)
52.4587371 13.5799507
Hinweis ausblenden