Chronik 2006

19.12.2006 / Berlin-Pankow

Ein 28-Jähriger wird von vier Männern im Alter von 20 bis 28 Jahren zu Boden geschlagen, bewusstlos getreten und beraubt. Er wird mit schweren Verletzungen in die Intensivstation eingeliefert. Die Täter sollen vor der Tat "Sieg Heil" gerufen haben. Sie werden festgenommen.

Pressemeldung der Polizei, 20.12.2006
Tagesspiegel, 20.12.2006

Adresse
Pankow, Berlin
Bezirk
Pankow
Vorfallsdatum
19.12.2006
Koordinaten (latlng)
52.5928787 13.4317001

09.12.2006 / Berlin-Pankow

In der Nacht zum Samstag werden Mitarbeiter/innen und Gäste des Kurt-Lade Klubs bedroht. Gegen 23 Uhr 30 postiert sich eine Gruppe von ca. acht Personen vor dem Jugendklub und beleidigt die anwesenden Gäste. Alle sind schwarz gekleidet und einige in der Gruppe sind mit Kapuzen und Schals vermummt. Alle Gäste des Klubs werden hereingebeten und die Türen verschlossen. Währenddessen versucht die Gruppe draußen die Werbetafel des Klubs zu beschädigen. Anschließend entfernt sich die Gruppe zunächst unter lautem rufen "Wir kriegen euch ihr Scheiß Zecken" und mit Händeklatschen. Gegen 1 Uhr erscheint die Gruppe erneut. Sie ist auf ca. 10- 15 Personen angewachsen. Die sich im Eingangsbereich des Jugendklubs aufhaltenden Gäste und das Haus werden mit Steinen beworfen. Erneut werden alle Gäste in den Klub gebeten und die Türen verschlossen. Die Veranstaltung im Klub wird abgebrochen und die Mitarbeiter/innen verständigen die Polizei. Es wird Anzeige wegen versuchter Körperverletzung und Sachbeschädigung erstattet. Die Polizei postiert Fahrzeuge direkt vor der Einrichtung und in der näheren Umgebung, um den sicheren Heimweg der Klubgäste zu gewährleisten.

Kurt-Lade-Klub
Pankower Register

Adresse
Kurt-Lade Klub, Grabbeallee 33, 13156 Berlin
Bezirk
Pankow
Vorfallsdatum
09.12.2006
Koordinaten (latlng)
52.57481 13.39868

09.12.2006 / Berlin-Pankow

Vier alternative Jugendliche (zwei männlich, zwei weiblich) werden am Pastor-Niemöller-Platz bedroht und mit Flaschen angegriffen. Sie werden vermutlich von der selben Gruppe von 10-12 Leuten angegriffen, die auch den Kurt-Lade-Club und dessen Gäste angegriffen haben.

Antifa Pankow
ReachOut

Adresse
Pastor-Niemöller-Platz, 13156 Berlin
Bezirk
Pankow
Vorfallsdatum
09.12.2006
Koordinaten (latlng)
52.5794516 13.3975603

21.11.2006 / Berlin-Pankow

An einer Grundschule im Ortsteil Pankow wird ein dunkelhäutiger Junge von mehreren Mitschülern mit Springseilen an einen Baum gefesselt. Dabei wird er mit weiteren Springseilen auf die Beine und Füße geschlagen und es werden rassistische Bemerkungen gemacht. Zusätzlich filmt einer der Schüler alles mit seinem Handy. Als eine Lehrerin den Vorfall bemerkt, schreitet sie ein und informiert die Schulleitung. Diese reagiert auf den Vorfall und ruft die Polizei. Die Polizei erstattet Anzeige.

Die Linke. PDS Pankow
Pressemitteilung des Rates für MigrantInnen Pankow, 27.12.2006
Pankower Register

Adresse
Pankow, Berlin
Bezirk
Pankow
Vorfallsdatum
21.11.2006
Koordinaten (latlng)
52.5928787 13.4317001

08.11.2006 / Berlin-Pankow

"Die zwei Geschädigten (aus einem der neuen EU-Staaten) hielten sich am 08.11.2006 gegen 19.00 Uhr auf einem Parkplatz an der Berliner Straße in 13187 auf und tranken Alkohol. Nachdem sie eine andere Gruppe um Feuer baten, entwickelte sich ein Streit, wobei die Geschädigten lediglich die Worte ´polnische Schweine´ verstanden. Die Geschädigten versuchten mit dem Auto zu flüchten, als ein Täter aus der anderen Gruppe einen Kleinpflasterstein in die Heckscheibe warf. Die Täter wurden als Skinheads beschrieben. Sie sind bisher unbekannt."

Bezirksamt Pankow von Berlin Drucksache V-0086

Adresse
Berliner Straße, 13187 Berlin
Bezirk
Pankow
Vorfallsdatum
08.11.2006
Koordinaten (latlng)
52.5637946 13.4125527

16.09.2006 / Berlin-Pankow

Gegen 12 Uhr 15 kommt es am S-Bahnhof Pankow zu einem Angriff durch drei rechte Aktivisten auf einen Wahlkampfstand der Berliner WASG. Wahlkampfmaterial, Zeitungen und Flugblätter werden vom Stand gerissen und auf dem Bahnhofsvorplatz verstreut. Ein WASG-Mitglied wird von den Tätern mehrmals getreten.

Pankower Netzwerk gegen Rassismus, Antisemitismus und rechte Gewalt
Pankower Register

Adresse
S-Bahnhof Pankow, 13187 Berlin
Bezirk
Pankow
Vorfallsdatum
16.09.2006
Koordinaten (latlng)
52.5663978 13.4105224

21.07.2006 / Berlin-Pankow

Bei einem Punk-Festival in der Langhansstraße 23 werden gegen 22 Uhr fünf junge Punks von 15 Rockern mit Teleskopschlagstöcken angegriffen und schwer verletzt.

Pressemeldung der Polizei, 22.07.2006
Antifa Weißensee, 23.07.2006
Indymedia, 23.07.2006

Adresse
Langhansstraße 23, 13086 Berlin
Bezirk
Pankow
Vorfallsdatum
21.07.2006
Koordinaten (latlng)
52.5506333 13.4450031

29.06.2006 / Berlin-Pankow

Eine vermeintlich linke Frau wird am S-Bahnhof nach einer antifaschistischen Kundgebung gegen die Gegner des Moscheebaus in Heinersdorf von Neonazis angegriffen.

Antifa Pankow

Adresse
Heinersdorf, Berlin
Bezirk
Pankow
Vorfallsdatum
29.06.2006
Koordinaten (latlng)
52.5696843 13.4377853

09.06.2006 / Berlin-Pankow

Gegen 21 Uhr wird ein alternativer Jugendlicher von zwei Männern in der Nähe des Freibades durch den Ortskern des Stadtteils Pankow gejagt. Der Jugendliche kann den Männern entkommen.

Pankower Register/Kurt Lade Klub

Adresse
Pankow, Berlin
Bezirk
Pankow
Vorfallsdatum
09.06.2006
Koordinaten (latlng)
52.5928787 13.4317001

27.05.2006 / Berlin-Pankow

Ein Mann hört aus einer Nachbarwohnung in der Dietzgenstraße sehr laute Musik rassistischen Inhalts. Er klingelt an der Wohnungstür des Nachbarn und bittet darum, dass diese Musik leiser gestellt wird. Während er noch mit dem Mann spricht, kommt der Wohnungsinhaber mit einer Machete auf ihn zu. Der Mann flüchtet in seine Wohnung und verriegelt die Tür. Die Männer aus der Nachbarwohnung verfolgen ihn und versuchen die Tür des Opfers mit der Machete und mit Tritten aufzubrechen. Dabei wird die Wohnungstür zerstört. Das Opfer kann die Polizei verständigen, die kurze Zeit später die Täter festnimmt.

ReachOut

Adresse
Dietzgenstraße, 13158 Berlin
Bezirk
Pankow
Vorfallsdatum
27.05.2006
Koordinaten (latlng)
52.5907004 13.4020791
Hinweis ausblenden