Chronik 2006

03.12.2006 / Berlin-Treptow

Zwei dunkelhäutige Männer werden in der S-Bahnlinie 41 aus einer Gruppe von Hooligans und Rechten heraus rassistisch beleidigt. Die Gruppe beginnt ein volksverhetzende Lied zu singen. Ein 26-Jähriger verbittet sich dieses Verhalten. Daraufhin werden er und seine Begleiterin verbal angegriffen. Am Treptower Park steigen sowohl die Angreifer als auch der 26-Jährige und seine Begleiterin aus. Er wird von drei Männern aus der Gruppe beleidigt und zu Boden gestoßen und von einem 20-Jährigen aus der Gruppe gegen den Kopf getreten. Ein weiterer Angreifer versucht den am Boden Liegenden zu schlagen. Die Begleiterin und andere Zeugen verhindern weitere Tätlichkeiten der Angreifer. Die Frau kann die Polizei benachrichtigen. Der 20-Jährige wird festgenommen.

Pressemeldung der Polizei, 3.12.2006,
Berliner Morgenpost, 4.12.2006,
Berliner Zeitung, 4.12.2006,
Tagesspiegel, 4.12.2006,
taz, 4.12.2006,
Berliner Kurier, 4.12.2006

Adresse
Treptower Park, 12435 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
03.12.2006
Koordinaten (latlng)
52.4884599 13.4697445

12.11.2006 / Berlin-Treptow

Ein 21-jähriger Musiker wird gegen 2 Uhr 40 in der Schnellerstraße von zwei Neonazis angegriffen und beleidigt. Einer der Täter wirft dem jungen Mann, der dabei ist Equipment seiner Band in ein Auto zu verladen, aus etwa zwei Metern Entfernung eine Glasflasche an den Kopf. Zudem wird der junge Mann als "Scheiß Zecke" beleidigt.

Pressemeldung der Polizei, 12.11.06
ReachOut

Adresse
Schnellerstraße, 12439 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
12.11.2006
Koordinaten (latlng)
52.4556556 13.5127635

01.11.2006 / Berlin-Treptow

Gegen 21 Uhr überquert ein Jugendlicher den Parkplatz am Supermarkt in der Venusstraße 38 als sich ihm zwei Neonazis nähern und ihn mit den Worten "Wichser, Arschloch und Zecke" beleidigen. Der 21-Jährige wird von ihnen gegen den Oberkörper gestoßen und am Boden liegend mehrfach gegen Kopf und Körper getreten.

Polizeipräsident in Berlin, 1.8.2007

Adresse
Venusstraße 38, 12524 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
01.11.2006
Koordinaten (latlng)
52.4053157 13.5280151

26.09.2006 / Berlin-Treptow

Spieler des jüdischen Vereins TuS Makkabi werden bei einem Spiel beim VSG Altglienicke von Zuschauern beleidigt und bedroht. Das Spiel wird vorzeitig abgebrochen, weil die Mannschaft vom TuS Makkabi vom Platz geht. Spieler von Makkabi gaben an, dass Parolen wie "Hier regiert die NPD", "Synagogen brennen" und "Auschwitz ist wieder da" gegrölt worden seien. Stammspieler haben Angst, in östlichen Stadtbezirken zu spielen. Polizisten in Zivil begleiten die Mannschaft während des Ligaspiels.

ddp, 5.10.2006
Diverse Presse

Adresse
Treptow, Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
26.09.2006
Koordinaten (latlng)
52.4917223 13.4577383

11.09.2006 / Berlin-Treptow

Gegen 2 Uhr plakatieren zwei Männer in der Rudower Chaussee Wahlplakate für die PDS, als ein Mann mit einem Fahrrad vorbeikommt. Er steigt ab und zieht dem 27-Jährigen die Leiter weg, wobei dieser sich bei dem Sturz leicht verletzt.

Polizeipräsident in Berlin, 1.8.2007

Adresse
Rudower Chaussee, 12489 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
11.09.2006
Koordinaten (latlng)
52.4304385 13.5315072

02.09.2006 / Berlin-Treptow

Gegen 5 Uhr 15 werden ein 25-jähriger und ein 38-jähriger Mann am Treptower Park von drei Neonazis angegriffen. Einer kann fliehen, der Andere wird so fest geschlagen, dass er eine Platzwunde bekommt, die im Krankenhaus behandelt werden muss.

Polizeipräsident in Berlin, 1.08.2007

Adresse
Treptower Park, 12435 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
02.09.2006
Koordinaten (latlng)
52.4884599 13.4697445

26.08.2006 / Berlin-Treptow

Gegen 23.45 Uhr werden zwei junge Punks an der Köpenicker Landstrasse/Bulgarische Strasse von einer 15-köpfigen Gruppe Neonazis angegriffen und verletzt. Die Täter können unerkannt entkommen.

Treptower Antifa Gruppe

Adresse
Köpenicker Landstrasse/Bulgarische Strasse, 12435 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
26.08.2006
Koordinaten (latlng)
52.4813763 13.4729384

26.08.2006 / Berlin-Treptow

Am S-Bahnhof Schöneweide verständigen zwei Jugendliche zwei Zivilbeamte der Polizei, die dort gerade auf Streife sind und berichten ihnen, dass sie gerade von mehreren Neonazis angegriffen wurden. Zusammen mit den Jugendlichen laufen die Polizeibeamten in die Fluchtrichtung der Täter und können auch Vier von ihnen festnehmen. Dabei zieht einer der Neonazis einen Teleskopschlagstock, bedroht die Polizisten und schlägt gegen die Tür eines Wohnhauses. Daraufhin stürmen ca. 20 weitere Neonazis aus dem Haus, bewerfen die Polizisten und die Jugendlichen mit Flaschen und befreien die vier festgenommen Personen.

Pressemeldung der Polizei, 26.08.06
Berliner Morgenpost, 28.08.06
Berliner Zeitung, 28.08.06
taz, 28.08.06

Adresse
S-Bahnhof Schöneweide, 12439 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
26.08.2006
Koordinaten (latlng)
52.4558072 13.5098758

26.08.2006 / Berlin-Treptow

Gegen 0 Uhr 30 werden zwei Jugendliche im Alter von 17 und 18 Jahren vor der Tankstelle "Total" an der Michael-Brückner-Straße von mehreren Männern von hinten angegriffen. Der 17-Jährige wird von mindestens zwei Personen zu Boden getreten. Der 18-Jährige erhält Faustschläge ins Gesicht und Tritte gegen den Arm.

Polizeipräsident in Berlin, 1.08.2007

Adresse
Michael-Brückner-Straße, 12439 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
26.08.2006
Koordinaten (latlng)
52.4529787 13.5151384

26.08.2006 / Berlin-Treptow

Zwei 19-jährige Jugendliche werden um 0 Uhr 30 in der Nähe des Imbisses "Südpol" am Sterndamm 2 von zwei Neonazis unvermittelt niedergeschlagen.

Polizeipräsident in Berlin, 1.08.2007

Adresse
Sterndamm 2, 12439 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
26.08.2006
Koordinaten (latlng)
52.4539951 13.5104188

25.08.2006 / Berlin-Treptow

Nachdem mehrere Nazis zwei Jugendliche am S-Bahnhof Schöneweide jagen, versuchen Polizeibeamte die Schläger im Sterndamm festzunehmen. Zunächst gelingt es vier Rechte zu fassen. Diese werden jedoch von ca. 20 Kameraden durch Flaschenwürfe befreit. Daraufhin flüchteten die rechten Jugendlichen in ein Wohnhaus, wo sie kurze Zeit später festgenommen werden. Laut Polizeiangaben handelt es sich um der "rechten Szene zugehörige" Personen im Alter von 17 bis 21 Jahren.

Treptower Antifa Gruppe

Adresse
S-Bahnhof Schöneweide, 12439 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
25.08.2006
Koordinaten (latlng)
52.4558072 13.5098758

07.05.2006 / Berlin-Treptow

Drei alternative Jugendliche werden gegen 3 Uhr auf dem S-Bahnhof Adlershof von derselben Gruppe Neonazis angegriffen, die zuvor schon am S-Bahnhof Baumschulenweg Jugendliche angegriffen hat. Die Neonazis schlagen die Jugendlichen mehrfach. Es gelingt den Angegriffenen zu flüchten.

Treptower Antifa Gruppe

Adresse
S-Bahnhof Adlershof, 12489 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
07.05.2006
Koordinaten (latlng)
52.4350944 13.5410237

07.05.2006 / Berlin-Treptow

Als eine Gruppe alternativer Jugendlicher gegen 2 Uhr 40 auf dem S-Bahnhof Baumschulenweg die Bahn verlassen will, werden sie von einer 10-köpfigen Gruppe Neonazis angegriffen. Die Angreifer schlagen und treten auf die Jugendlichen ein, bis diese vom Bahnhof flüchten können.

Treptower Antifa Gruppe

Adresse
S-Bahnhof Baumschulenweg, 12437 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
07.05.2006
Koordinaten (latlng)
52.4676707 13.4897674

30.04.2006 / Berlin-Treptow

Drei Punks aus Thüringen wurden gegen 4 Uhr bei einer Auseinandersatzung mit ca. 25 Neonazis in der Schnellerstraße vor der Kneipe Spreehexe, die als rechtsextremistischer Treffpunkt bekannt ist, verletzt.

Tagesspiegel, 21.4.2009
Welt, 21.04.2009
taz, 22.04.2009
ND, 22.04.2009

Adresse
Schnellerstraße, 12439 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
30.04.2006
Koordinaten (latlng)
52.4556556 13.5127635

23.04.2006 / Berlin-Treptow

Zwei Besucher/innen eines linken Konzertes werden gegen 0 Uhr 45 in der Vorhalle des S-Bahnhofes Schöneweide von einem Neonazi mit einer vollen Bierflasche beworfen. Als die Jugendlichen versuchen zu flüchten, stürzt einer von ihnen und wird von dem Neonazi mehrfach geschlagen und getreten. Als die Begleiterin des Jugendlichen versucht ihm zu helfen, wird auch sie mehrmals von dem Angreifer geschlagen.

Treptower Antifa Gruppe

Adresse
S-Bahnhof Schöneweide, 12439 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
23.04.2006
Koordinaten (latlng)
52.4558072 13.5098758

09.04.2006 / Berlin Treptow

Ein homosexuelles Freundespaar wird gegen 3 Uhr in der S-Bahn von einer Gruppe von sieben Männern angepöbelt, beleidigt, bespuckt, getreten und mit Fäusten geschlagen. Einer der Täter filmt den Angriff mit dem Mobiltelefon. Fahrgäste kommen zu Hilfe, hindern den Zug an der Weiterfahrt und verständigen die Polizei. Bei einem der Opfer werden im Krankenhaus eine Nasenbeinfraktur sowie Hämatome im Gesicht und am Körper festgestellt. Der andere Geschädigte erleidet Hämatome im Gesicht sowie Prellungen an Rippen und Beinen.

Maneo - Schwules Überfalltelefon und Opferhilfe
Tagesspiegel, 12.04.2006

Adresse
Treptow, Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
09.04.2006
Koordinaten (latlng)
52.4917223 13.4577383

04.03.2006 / Berlin-Treptow

Ein 16-jähriger Jugendlicher und seine Freundin werden beim Verlassen der Veranstaltung "Gegen Gewalt und für Toleranz" in einem Jugendclub in der Michael-Brückner-Straße von mehreren Personen, die der "rechten Szene" angehören, angegriffen. Er bekommt einen Faustschlag ins Gesicht. Beide können zurück in den Jugendclub flüchten.

Polizeipräsident in Berlin, 1.08.2007

Adresse
Michael-Brückner-Straße, 12439 Berlin
Bezirk
Treptow
Vorfallsdatum
04.03.2006
Koordinaten (latlng)
52.4529787 13.5151384
Hinweis ausblenden